Computer Technologien Der Zukunft Teil 1

Schaut euch das mal an. Microsoft hat ein ziemlich cooles Spielzeug entwickelt. Microsoft Surface schimpft sich das neueste Lieblingsspielzeug. Als erstes soll es in Restaurants in Einsatz kommen. Man bestellt vom Tisch aus, alle Menus sind sichtbar und spaeter bezahlt man auch damit. Der Kellner muss nur noch das Essen bringen und das wars. Auch Photoalben werden spielerisch erstellt und man kann sich Fotos wie in echt fast ansehen, als wuerden sie auf dem Tisch liegen. Handys und Digitalkameras sowie Kreditkarten koennen nur durch hinlegen auf den Tisch mit MS Surface kommunizieren. Aber schaut doch selbst

Microsoft Surface

Was haltet ihr davon? Und demnaechst gibts noch mehr interessante Dinge aus der nahen Zukunft.

Tags: ,

4 Leser haben geniale Kommentare hinterlassen

  1. avatar #1 - Lotzo Says:

    Moin Alex,

    an und für sich finde ich das ding Klasse. Muss man nur sehen ob Microsoft dafür weitere Funktionen für private Anwender findet. Microsoft sagt ja das man mit Microsoft Surface mehrere Interaktionen gleichzeitig machen kann. Daher kommt mir es zurzeit wie ein Touchscreen das 5 Berührungen gleichzeitig verarbeiten kann vor. Gut dazu kommen noch der einfache Umgang mit Mobile Telefon oder DigiCam, etc dazu. Jedoch denke ich, dass es da in den nächsten Jahren aber zu erheblichen Problemen kommen kann, den Microsoft müsste eine Programmschnittstelle zu jeden Handy – DigiCam hinbekommen. Weiß nicht ob z.B. Apple mit ihren iPhone eine Schnittstelle für Microsoft Surface bereitstellen würde. Meine damit jetzt nicht nur die Verbindung über Bluetooth sondern eher die Datenspeicherung (codierung, etc) oder die Synchronisierung. Da die Bezahlung über dem Handy auch in Zukunft noch ein Thema ist, müsste es mit jedem Handy möglich sein, ohne vorher aufgespielte Treiber, eine Verbindung mit MS Surface hinzubekommen.

    Denke dass man mit MS Surface in Zukunft auch im Internet surfen kann oder bei VoIP ein Bild des Gesprächspartners irgendwo angezeigt bekommen kann. Auch eine Ankopplung an dem Fernseher kann ich mir vorstellen, so könnte man beispielsweise über den Tisch das Fernsehprogramm oder Informationen zu einem Film anschauen.

    Besonders die Bedienerfreundlichkeit wird ein großer Pluspunkt von MS Survace sein. Den auf den Videos sieht es ziemlich einfach zu bedienen aus also wäre das auch für Ältere Personen problemlos möglich zu bedienen, die sich bislang scheuten einen PC anzupacken. Also Microsoft Surface hat extremes Potenzial.

    Hab gelesen das Microsoft erst mal versucht Microsoft Surface an Restaurants sowie Casinos zu vertreiben. Mit 5.000 – 10.000 Doller wird man das auch noch nicht an private Personen los werden :D

    Grüße
    Lotzo

  2. avatar #2 - Alex Says:

    Hey Dennis,

    also ich denke es wird noch einige Zeit dauern bis das ganze mit allen Handys, Kreditkarten, Digitalkameras usw. kompatibel ist. Aber das ist ein ziemlich interessanter Weg. Die Zukunft wird sowieso keine Tastaturen und Monitore im heutigen Sinne mehr kennen. Alles wird eins sein.

    In 10 oder 20 Jahren koennen wir ja mal auf diesen Artikel und unsere Kommentare zurueckgreifen. Ich bin ja mal gespannt. Bestimmt lachen wir dann ueber solche Diskussionen :smile:

    Alex

  3. avatar #3 - Lotzo Says:

    Moin Alex,

    ja denke das man selbst in 5 Jahren sagt, man was haben wir den dazu nur geschrieben.

    Aber wie du schon sagtest, glaub ich auch das der weg hin zu einer Verschmelzung von Monitor und Eingabegeräte geht. Muss man mal abwarten was die Zeit einem bringt.

    Gruß
    Lotzo

  4. avatar #4 - Gerd Obersthofer Says:

    Ich hätte wirklich nicht gedacht dass so was passieren kann.


RSS Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URL

Entschuldige, das Kommentarformular ist zurzeit geschlossen.