Ein Letztes Mal Auf WordPress 2.7 In Nur 5 Minuten Upgraden!

WordPress LogoEs ist vollbracht, die lang ersehnte Version 2.7 von WordPress ist nun draußen. Mit vielen tollen Features, neuem Admindesign und als besonders genial der 1-Click-Upgrade Funktion falls neue Versionen von WordPress erscheinen.

Bisher war das immer ziemlich müssig die neueste Version manuell aufzuspielen, besonders wenn neue Updates ziemlich häufig erschienen. Zum Glück gibt es da einige hilfreiche Plugins, die einem sehr viel Zeit ersparen!

Bevor du irgendein Upgrade startest, sichern, sichern, sichern! Speichere deine Dateien auf deinem lokalen Rechner ab. Für schnelles und einfaches Backup kann ich das Plugin WP-DBManager von GaMerZ nur empfehlen.

Danach alle Plugins auf deiner Webseite überprüfen, ob sie eventuell inkompatibel mit der neuesten WordPress Version sind oder nicht. Wenn du eine Fehlermeldung für ein bestimmtes Plugin nach dem Upgrade bekommst, kontaktiere bitte den Autor des Plugins und frag nach was das Problem sein könnte oder ob ein update für das Plugin in naher Zukunft erhältlich ist. Sonst deaktivierst du das Plugin falls es nicht wichtig ist, bis es wieder für die neueste WordPress Version kompatibel ist.

Eine gute Quelle ist die Kompatibilitätsliste für WordPress 2.7. Die Liste wird ständig erweitert, noch ist sie ziemlich klein und frisch. Du kannst auch die Kompatibilitätsliste von 2.6 checken. Die meisten Plugins in dieser Liste sind auch für 2.7 kompatibel.

Nachdem du alle Plugins auf Kompatibilität überprüft hast, installier und aktiviere ”Instant Upgrade plugin for WordPress” von Alex Günsche. Deaktiviere alle anderen Plugins. Starte Instant Upgrade und nach wenigen Klicks und Verbindung zum FTP Server wird dein Blog automatisch auf die neueste WordPress Version aktualisiert. Der Vorgang dauert etwa eine Minute oder weniger. Lehn dich zurück und relax. :)

Es gibt auch noch ein anderes Plugin, “Wordpress Automatic Upgrade“, aber es bereitete einigen WordPress Nutzern heftige Kopfschmerzen. Es hat ein paar mehr Funktionen als “Instant Upgrade” Plugin, wie z.B. automatisches deaktivieren und aktivieren von Plugins und automatisches erstellen eines Backups. Aber besonders in letzter Zeit antwortet der Autor zu Supportfragen nur sporadisch oder gar nicht und manche Nutzer haben ihre gesamte Webseite neu installieren müssen. Deswegen auch immer schön ein Backup vorher erstellen.

Nur zur Info, manch einer hat auch berichtet, dass es sogar bis zu einer Stunde gedauert hat, aufgrund vieler Plugins, langsamer Internetverbindung und hoher Belastung des WordPress Servers. Bei manchen war die Seite einfach nur weiß und es wurde geladen und geladen. Nur die Ruhe bewahren. Aber das sind die absoluten Ausnahmefälle. In meinem Fall, beim heutigen update auf 2.7 einiger meiner Webseiten wurde die Adminseite fertig geladen aber die Webseite selber nicht, sondern nur eine Liste von meinen Dateien auf dem FTP Server angezeigt. Der Grund war, das die neuen Dateien von WordPress 2.7 noch auf den Server geladen wurden. Aber nach 1 Minute lief die Webseite wieder einwandfrei. :)

P.S. Wenn man das Plugin schon vorher verwendet hat, dann dauert der ganze Vorgang weniger als 1 Minute.

Benutze das automatische Upgrade NICHT wenn du dein WordPress über Fantastico installiert hast.

Viel Spaß beim upgraden, es lohnt sich mal wieder! Und Gott seid Dank ist ab 2.7 damit Schluss, dann wird ein Upgrade mit nur einem einzigen Klick durchgeführt. Ein schon lang überfälliges Feature!

Checkt auch bitte euer verwendetes Theme, die Kommentarstruktur hat sich in 2.7 um einiges verwendet. Eventuell müsst ihr ein paar kleine Änderungen im Theme durchführen. Einen tollen Beitrag findet ihr auf texto.de, dort wird sehr schön erklärt was sich ändert, die neuen Features und wie man sein Theme anpasst.

Tags: ,

4 Leser haben geniale Kommentare hinterlassen

  1. avatar #1 - KChristoph Says:

    … wie wäre es mit einem schönen Köstritzer ?

  2. avatar #2 - Alex Says:

    Danke Christoph, gegen ein kühles Köstritzer hab ich auch nichts einzuwenden. :)

  3. avatar #3 - Dirk Says:

    Wir nutzen auch die neuste Version seit 4 Wochen auf unserem Blog. Wir haben und selber noch ein bischen was geändert um das ganze noch etwas suchmaschinenfreundlicher zu gestalten.
    Kannst Dir den Blog auf unserem Portal ja mal ansehen. In erster Linie haben wir die internen Verlinkungen verbessert.

  4. avatar #4 - KChristoph Says:

    @Dirk: Ich sehe gar keinen Blog-Hinweis auf dem Werbe-Portal. Übersehen ?


RSS Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URL

Entschuldige, das Kommentarformular ist zurzeit geschlossen.