Zitronensaftdiät – 39 Fragen Und Antworten!

Beitragsserie Zitronensaft Diät:

  1. Zitronensaftdiät – 39 Fragen Und Antworten!

I did it again! Nach knapp über einem Jahr war es wieder soweit und ich dachte mir, jetzt musste mal wieder deinen Körper reinigen. Mutters Küche hatte einen zu sehr verwöhnt und die wenige Bewegung, die ich, aufgrund meines Jobs und der wenigen Freizeit, hatte, unterstützte nicht gerade meinen Gesundheitszustand.

14 Tage ernährte ich mich wieder nur vom Zitronensaft, Wasser und ein wenig Tee. Diesmal war der Zitronensaft gar nicht mal so schlecht. Lag es vielleicht an den Zitronen aus Europa anstatt aus Amerika oder lag es eher daran, dass ich jedes Glas diesmal frisch zubereitet habe, anstatt eine 4 Liter Flasche fertig zu machen und dann die nächsten 2 Tage davon zu trinken? Ich denke das Letztere. :)

Wie fühlte ich mich während der 14 Tage Zitronensaft Diät?

Blendend! Als ich wieder mit der Reinigung anfing befürchtete meine Freundin, jetzt werde ich schlecht gelaunt, hungrig und müde rumlaufen. Dem war überhaupt nicht so, ich war topfit, hatte zwar am Anfang einen leichten Kopfschmerz und ein bisschen Schwindelgefühl, aber nur weil ich auch zu wenig am Anfang getrunken habe. Aber ich fühlte mich leicht. War immer super gut zufrieden und ich brauchte bloß 4 Stunden Schlaf und konnte am nächsten Morgen Bäume ausreißen. Natürlich gilt das nicht für jeden, manch einer ist auch sehr müde während der Zeit, schlecht gelaunt und hat starke Kopfschmerzen. Ich denke jeder Körper nimmt es anders an und es kommt auch auf die Einstellung an, die man mit bringt.

Wie fühle ich mich nach der Zitronensaft Diät?

8 Kilo leichter, meinem Knie geht es besser. Fühle mich fitter, viel mehr Lust auf Bewegung. Ich bin schneller satt und somit sind die Portionen kleiner. Auch der Appetit auf Gesundes ist größer, manchmal bevorzuge ich einen leckeren Salat gegenüber einem saftigen Steak. Es ist sicherlich ein guter Start zu einer gesunden Ernährungsumstellung.

Vorher – Nachher!

Hier könnt ihr ein Foto, vor den 14 Tagen sehen (links) und nach den 14 Tagen (rechts), mir fällt nicht allzu viel auf, also nicht signifikant, aber meine Freundin fand schon einen großen Unterschied zu sehen. Auf Fälle fühle ich mich wieder wohler und die Jeans konnte ich ohne öffnen des Knopfes einfach ausziehen! :P

zitronensaft-diaet-vorher-nachher

Wer will, der kann mir gerne mal seine vorher –nachher Fotos mit dem Betreff „Master Cleanser Vorher Nachher“ an afrison (et) web.de senden. Dann mach ich mal eine kleine Fotogalerie. Wäre doch witzig oder? Und ein zusätzlicher Motivationsschub für alle anderen!

FAQ – Fragen über Fragen – und endlich auch Antworten

Als ich letztes Jahr über meine positive Erfahrung berichtet habe, hätte ich nie gedacht wie populär dieser Beitrag sein würde, knapp 30.000 Leser und über 390 Kommentare auf der deutschen Seite und knapp 10.000 Leser sowie über 240 Kommentare auf der englischen Seite und täglich werden es mehr. Würde mich freuen, wenn noch mehr solcher Beiträge so erfolgreich wären. ;)
In den vielen Kommentaren, die sich kaum einer alle durchlesen kann, traten viele interessante, ungewöhnliche aber vor allem wiederholende Fragen auf. Deswegen dachte ich mir, dass ich alle wichtigen Fragen aus beiden Sprachen zusammenstelle und sie euch hier präsentiere. Falls immer noch Fragen offen sind, könnt ihr sie natürlich im Kommentarbereich stellen, vielleicht wird sie später in die FAQ Liste hinzugefügt.

  1. Was genau ist die Zitronensaft Diät (Master Cleanser)?
    Die Zitronensaft Diät hilft den Körper zu entgiften und zu reinigen, genaueres könnt ihr hier lesen.
  2. Was brauche ich für die Zitronensaft Diät?
    Alle Angaben findet ihr hier.
  3. Gibt es eine Übergangsphase nach der Entgiftung, die ich zu beachten habe damit sich der Körper wieder an normales Essen gewöhnt?
    Ja, die Übergangsphase ist auch sehr wichtig, alle Details findet ihr hier.
  4. Darf ich wirklich nichts außer Zitronensaft, Tee, Wasser, Salzwasser trinken oder essen?
    Nein, gar nichts, Punkt! Alles was ihr sonst noch zu euch nimmt, verschmutzt euren Körper und der Sinn der Reinigung ist hinfällig. Ausnahme vielleicht ein Kaugummi ohne Zucker kauen. Aber nicht schlucken, die Frage gab´s nämlich auch schon. :)
  5. Wie lange muss ich die Zitronensaft Diät mindestens machen?
    Sinnvoll wären mindestens 3 Tage, also 10 oder 14 Tage müssen nicht sein. Nur müsst ihr, nach jeder Diät, egal wie lange, die 4 Tage der Übergangsphase beachten.
  6. Wie lange sollte man die Zitronensaft Diät höchstens machen?
    Allerhöchstens 40 Tage, wobei man bei so langer Zeit einen Arzt aufsuchen sollte und checkt ob alles sonst in Ordnung ist um so lange diese Diät zu machen. Ich denke 2 bis 3 Wochen ist das höchste meiner Gefühle.
  7. Ist die Zitronensaft Diät perfekt zum Abnehmen?
    Nein, sie ist zur Reinigung deines Körpers von Giften, eine Entgiftungskur. Der Gewichtsverlust ist ein positiver Nebeneffekt.
  8. Ist die Zitronensaft Diät ein perfekter Start für eine Ernährungsumstellung?
    Ja, absolut, das Hungergefühl nach fettigen und füllenden Mahlzeiten ist nicht mehr so stark. Das Verlangen nach leichter Kost wird nach der Diät größer sein. Man ist schneller satt, ergo man ist nicht so viel.
  9. Gibt es einen Jojo Effekt?
    Den gibt es bei jeder Diät oder Fasten wenn man sich wieder falsch ernährt. Das hängt nicht von der Zitronensaftkur ab, sondern von jedem selber. Viele fühlen sich aber nach der Diät frisch und aktiv, so dass sie wieder mehr Bewegung haben oder wieder mehr Sport treiben. So bleibt der Jojo Effekt aus. Ganz wichtig ist auch die Übergangsphase nach der Diät. Falls man die Diät 7 oder mehr Tage macht, ist der Magen auch kleiner und man wird schneller satt, dementsprechend weniger Kalorienzunahme. :)
    Kleiner Tipp, wenn man das Gewicht halten will muss man ja nicht auf alles leckere verzichten. Da gibt es die 20/80 Regel. Esse meist gesund (80%) aber verzichte nicht andauernd auf leckeres, sondern gönn dir auch ab und zu was deftiges (20%).
  10. Als jahrelanger Vegetarier habe ich auf einmal wieder Hunger auf Fleisch während der Diät, ist das normal?
    Anscheinend schon. Zumindest berichteten mehrere Leser von diesem Phänomen, ziemlich witzig.
  11. Welche Tage sind am Schlimmsten?
    Die meisten berichten vom 1. und 3. Tag, dass sind die schlimmsten. Nach dem 3. Tag fühlten sich die meisten viel besser, ohne Probleme.
  12. Sind Kopfschmerzen und Schwindelgefühl/Kreislaufprobleme normal?
    Ja, bei einigen mehr, bei anderen weniger. Meistens hilft es aber einfach mehr Wasser und Zitronensaft zu trinken und dem Zitronensaft mehr Ahornsirup hinzuzufügen. Häufig geht es aber nach den ersten 3 Tagen weg. Wer besonders Kopfschmerzen hat, der sollte noch extra 2 Teelöffel Ahornsirup in ein 0,2 Liter Wasser rein tun und trinken, wenn möglich keine Tabletten nehmen. Sehr sehr selten muss man sich auch übergeben, das ist aber normal, der Körper versucht den Müll zu entsorgen, und das manchmal auf den schnellstmöglichen Weg.
  13. Wie viel Zitronensaft sollte ich jeden Tag trinken?
    Mindestens 2 Liter am Tag, wenn gewünscht noch mehr, dem Ganzen sind keine Grenzen gesetzt.
  14. Wo finde ich den Ahornsirup?
    Häufig gestellte Frage, manch einer findet sie in guten Supermärkten, Reformhaus, Apotheken oder gut sortierten Bioläden, oder Rossmann, REWE, Coma, Metro oder DM. Einfach mal nachfragen. Sonst online, wobei ich keinen mit Grad B gefunden habe:
    ahornsirup.ch Versand geht auch nach Deutschland
    excango.de
    geizkragen.de
  15. Welchen Grad Ahornsirup muss ich kaufen?
    Der perfekte Grad ist B unter Umständen auch C, A ist zwar der gereinigte, aber hat nicht alle Inhaltsstoffe mehr drin, da er ja gefiltert wurde. Aber wenn man keinen anderen außer Ahornsirup Grad A findet, dann geht der aber auch.
  16. Kann ich auch was anderes anstatt Ahornsirup nehmen?
    Nein, auf alle Fälle kein Honig, manche haben aber auch schon Zuckerrübensirup oder Molasse empfohlen. Da hab ich leider keine Erfahrungskenntnisse und keiner der Leser. Wer es mal ausprobiert, der sollte mal gerne darüber berichten.
  17. Warum muss ich eigentlich Abführtee trinken, wenn ich sowieso keine feste Nahrung zu mir nehme?
    Damit deine Darmtätigkeit erhalten bleibt und du scheidest auch die letzten Reste aus deinem Körper aus, somit kommt es zur totalen Reinigung.
  18. Wo finde ich Abführtee?
    Eigentlich in jedem guten Supermarkt, ansonsten in der Apotheke
  19. Gibt es Alternativen zum Abführtee?
    Ja, einige Leute trinken Sauerkrautsaft, soll auch gut schmecken, hab ich aber noch nicht probiert. Manch einer nimmt auch Glaubersalz.
  20. Wie oft sollte ich den Tee trinken?
    Bei vielen Abführtees wird empfohlen nicht mehr als 2 Tassen am Tag zu trinken. Am besten einmal morgens und abends. Wer es nicht so gut verträgt sollte nur einmal am Tag den Tee trinken oder alle paar Tage.
  21. Kann ich auch anderen Tee zwischendurch trinken?
    Ja, aber keine Früchtetees und ohne Zucker, Süßstoff oder Milch und man sollte nicht allzu oft einen anderen Tee trinken sondern am besten beim Abführtee bleiben.
  22. Muss ich bei einem Abführtee den ganzen Tag auf die Toilette?
    Nein, nicht wirklich, aber ohne den Tee oder Salzwasser, müsstet ihr nach einigen Tagen gar nicht mehr auf die Toilette. Also keine Sorge, man kann ganz normal auf die Arbeit gehen und den Tee trinken.
  23. Wo finde ich Cayenne Pfeffer?
    Cayenne Pfeffer findet man eigentlich in jedem Supermakrt im Gewürzregal.
  24. Wieviel Cayenne Pfeffer sollte man zugeben?
    Wirklich nicht zu viel! Für ein Glas höchsten eine sehr kleine Prise. Häufig fügt man zuviel hinzu und es schmeckt nur noch scharf und ekelig. Besser immer etwas ausprobieren.
  25. Kann ich statt Cayenne Pfeffer auch normales nehmen?
    Nein, es sollte wirklich schon Cayenne Pfeffer sein.
  26. Welches Wasser soll ich trinken?
    Das ist egal, stilles Wasser oder Mineralwasser, beides geht.
  27. Wie oft sollte ich das Salzwasser trinken?
    Also ich habe es immer nur einmal die Woche getrunken, da empfehle ich aber das am Wochenende zu tun, denn dann kann es passieren, dass man ziemlich häufig muss. Es ist aber keine Pflicht das Salzwasser zu trinken, der Abführtee reicht auch. Aber das Salzwasser macht noch einmal so eine richtige Grundreinigung.
  28. Kann man weiterhin Sport treiben?
    Ja, das ging bei mir und bei vielen anderen ohne Probleme. Man sollte es aber nicht übertreiben. Außerdem regt die Bewegung die Verdauung an.
  29. Kann ich den Zitronensaft auch mal pur trinken?
    Klar, das ist kein Problem, wer es zwischendurch mag.
  30. Muss der Orangensaft frisch gepresst sein wenn ich die Diät beende?
    Ja, auf alle Fälle, keinen normalen O-Saft aus dem Supermarkt, auch nicht wenn es der teuerste ist und mit Fruchtfleisch. Es muss wirklich ein frisch grepresster O-Saft sein.
  31. Kann ich anstatt O-Saft auch einen anderen Saft trinken, wenn ich von der Diät runter gehe?
    Ich denke schon, sollte aber auch frisch gepresst sein.
  32. Muss das Gemüse für die Gemüsesuppe frisch sein, oder kann ich auch eine Suppe aus der Dose oder Packung essen?
    Auch hier gilt, wirklich nur frisches Gemüse für die Suppe.
  33. Kann man die Diät im Teenageralter auch schon machen?
    Meine persönliche Meinung? Nein, in jungen Jahren ist man eigentlich noch ziemlich fit, oder kann es noch werden. Da ist Sport und einfache gesunde Ernährung die beste Lösung.
  34. Auch gut für Haare, Nägel und Haut?
    Anscheinend schon, war bei mir und vielen anderen so. Die Haut war viel zarter und rein. Bei einigen kam es aber zuerst zu Hautausschlag oder Pickeln, am Ende war die Haut aber total rein und zart. Auch die Nägel und Haare sollen wieder gesünder aussehen.
  35. Guter Schlaf und mehr Energie?
    Viele berichten über einen sehr guten Schlaf und viel Energie während der Diät. Das kann ich nur bestätigen!
  36. Schlechter Atem und Körpergeruch?
    Bei einigen kommt es vor, dass sie während der Zeit einen schlechten Atem haben und leichten Körpergeruch, weil die Gifte aus dem Körper dringen. Einige haben auch einen komischen Belag auf der Zunge, das alles geht aber weg, sobald man die Diät beendet.
  37. Was kann man gegen Heisshunger machen?
    Sofort ein Glas Zitronensaft trinken. Oder einfach den Punkt zwischen Oberlippe und Nase drücken, soll auch helfen!
  38. Und wenn ich der Verführung doch nicht widerstehen konnte?
    Wenn du doch genascht hast, oder einen Kaffee ausversehen verschluckt hast, dann betrügst du dich nur selber. Auch wenn es nur ein kleiner Happen war oder nur ein Schlückchen, es geht hier primär um die Reinigung deines Körpers. Auch mit kleinen Mengen zögert sich die Reinigung wieder hinaus. Also lass es lieber, dir selber zuliebe. Wenn doch, dann ist das zwar keine Katastrophe und du kannst die Entgiftungskur weitermachen, aber den Sinn und Zweck magst du damit vielleicht vertan haben. Also bleib stark und du erlebst ein neues Ich mit innerer Willenskraft und äusserer Leichtigkeit!
  39. Gibt es ein Buch über die Zitronensaftkur?
    Ja, ich hatte zwar nur das englische Original, aber es gibt auch ein deutsches Buch.

Weiterhin berichten viele über Rückgang von Entzündungen und Schmerzen in Gelenken. Aufgabe von rauchen und Kaffee trinken und im allgemeinen besseres Wohlbefinden.

Noch offene Fragen, Erfahrungen oder einfach nur einen Informationsaustausch oder andere motivieren? Dann hinterlässt einfach einen Kommentar, ich würde mich freuen!

Tags: , , ,

125 Leser haben geniale Kommentare hinterlassen »

  1. avatar #2 - Lectric Says:

    Hey Alex :)
    Ich finde schon das man einen großen Unterschied zwischen den beiden Bildern sehen kann. Du hast auf jeden Fall auf dem Nachher Bild ein nicht mehr so fülliges Gesicht ;)

    Ansonsten finde ich die Idee mit der Zitronensaftdiät gar nicht so schlecht, aber aus Gründen des JoJo Effekts nicht als Diät, sondern wie du es schon so schön beschreibts eher als Entgiftung für den Körper.
    Eine richtige Diät sollte anders ablaufen und sollte eigentlich eine Nahrungsumstellung sein, wobei man etwas bewußter isst und dabei nur langsam abnimmt. Dabei sollte man sich auch ab und an was gönnen um sich nicht unwohl und schlecht zu fühlen. Natürlich sollte dabei der Sport nicht fehlen, weil es zum Einen gut für den Körper ist und zum Anderen das Wohlbefinden steigert.
    Wenn man das alles einhält, steht einem zur leichten Gewichtsabnahme nix mehr im Wege :)

  2. avatar #3 - Alex Says:

    Hey Lectric, danke, danke. Wegen der Diät gebe ich dir auch vollkommen Recht. :)

  3. avatar #4 - David Says:

    Wenn ich darf, würde ich mich gerne mal etwas kritisch dem Thema gegenüber äussern.

    Zuallererst gratuliere ich dir und freue mich, dass du dich durch die Zitronenkur besser fühlst.

    Allerdings ist, falls du dich nun gesünder fühlst, dafür nicht wirklich die besagte Kur zuständigt, sondern einfach nur der Fakt dass du dich bewusster ernährst und nach der Kur mehr darauf achtest was du so zu dir nimmst.

    Es findet weder bei einer Zitronenkur, noch beim “Heil”fasten eine “entgiftung” oder “entschlackung” statt dass ist ein Märchen dass von Generation zu Generation weitergetragen wurde und bist heute nicht totzukriegen ist.

    Viel Wasser trinken unterstützt die Nierentätigkeit, Zitronensaft enthält Vitamin C das vom Körper nur bis zu einer gewissen Grenze aufgenommen wird (was gut ist, da man somit eine Überdosierung entgeht).

    Das ist alles, kein Geheimnis, keine Magie, keine zaubersame Entgiftung durch Zitronenwasser. Aber wer daran glauben möchte oder wem es hilft, der soll es gerne machen.

  4. avatar #5 - Kimberly Says:

    hallo alex!
    ich habe eine frage.
    könnte man den pfeffer und den sirup einfach weglassen?
    ich vertrage nämlich keinen ahhornsirup und dieses zitronen-sirup-pfeffer-getränk stelle ich mir ziemlich eklig vor.
    vielen dank schonmal,
    respekt,dass du das durchgezogen hast (:
    liebste grüße,
    kimberly.

  5. avatar #6 - sarah Says:

    hallöchen :)
    ich hab mir jetzt fast ne Stunde lang alle kommentare durchgelesen & bin jetzt ziemlich motiviert :D
    wollte einige kilos abnehmen da ich mit 1,58m weit über 60 kg wiege. mit 17 jahren. alle schwärmen auch wie toll sie sich dannach fühlen aufgrund der entgiftung und deshalb möchte ich die Zitronensaftkur ab anfang november (ferien) auch beginnen. hoffe ich halte meine geplanten 10 tage durch.

    allerding hätte ich an dich, alex mal die frage wieviel zitronensaft, cayennepfeffer & sirup ich für 1 Liter Mineralwasser benöteige?

    resptekt & hochachtung an alle die es geschafft haben! :)

    liebe grüße,
    sarah.

  6. avatar #7 - Hakufu Says:

    Halloo!!
    ich wollte mal sagen das ich die diätsehr gut finde und das ich es toll finde von Ihnen das Sie hier alles aufschreiben…
    sowie die kommentare, die fragen und wie man die diät anfangen und beenden soll! =D
    ich habe da aber noch eine frage:
    Darf man während der Diät die zähne putzen??
    vielen dank und
    liebe grüße
    Hakufu

  7. avatar #8 - SELIN Says:

    sieht alles gut aus hier will auch damit anfangen : )

    darf man den Zitronensaft auch spät am abend trinken z.B um 22:00 uhr ??
    und wenn man lauwarmes wasser mit salz trinkt bekommt man da keinen jojo-effekt? weil salz ja eigendlich einen dicker macht …

    naja ich versuchs mal ist bis jetzt die beste und schnellste diät bzw bei der entgiftung :) und wie teuer kosteten diese Abfürtee?
    freu mich auf deine antwort
    LG SELIN

  8. avatar #9 - Jenny Says:

    hallo!

    diese entgiftung werde ich auf jeden fall ausprobieren. Bin beeindruckt….

    Eine andere Frage hätt ich jetzt aber:
    kann man mit dem Zitronensaft auch irgendwie bewusst abnehmen????

    mfg Jenny

  9. avatar #10 - Sarah Says:

    Hallo ihr Lieben,
    nachdem ich gestern schon einmal gestestet habe, wie der Zitronensaft schmeckt, fange ich heute mit der Diät an. Da ich mit Sicherheit schwache Momente erleben werde, würde ich mich über Tips freuen, die einen vom essen abhalten. Ich werde mal berichten, wie es bei mir geklappt hat. Angedacht habe ich 14 Tage, ich hoffe, das halte ich durch.
    Liebe Grüße

  10. avatar #11 - magda Says:

    hallo,

    morgen gehts bei mir auch endlich los ;)
    und denkt immer dran leute, wenn ihr mal heißhunger habt, dass euch das nicht davon läuft und es früher oder später wieder essen dürft ;)

    nur iene frage hätte ich da noch, beeinträchtigt das meine pille? und nahrungsergänzugnsmittel ( von centrum) darf man die auch nicht mehr nehmen?

    danke schon mal ;)

    lg

  11. avatar #12 - Svenja Says:

    Hallo zusammen..

    Da ich seit den letzten Sommerferien immer noch ein paar Kilos zu viel auf den Hüften trage, möchte ich diese Kur mal ausprobieren. Morgen beginne ich diese Kur. Ich hoffe, dass ich noch ein paar Tipps gegen den Heisshunger bekomme ;-)

    Lg

  12. avatar #13 - Aaron Says:

    heyho!

    ja also der eig link funzt nichtmehr…leider =(,deswegens chrieb ich das hier rien und hoffe auf eine antwort.

    hab mich aber vor einer woche schlau gelesen und will am freitag beginnen.
    kann mir bitte jmnd die zutaten aufschreiben und den täglichen ”ernährungsplan”?

    mfg
    mfg

  13. avatar #14 - carolin Says:

    Hallo Alex und hallo Euch Anderen hier!

    ich habe heute angefangen – ja-ja in der Weihnachtszeit ;-) , und versuche 8-10 Tage durchzuhalten. Bin gespannt, wie es wird.
    Ich finde das Getränk ziemlich lecker, ob kalt oder warm! Vielleicht ändert sich das auch bald und ich kann es nicht mehr riechen? Wer weiß…
    Schwer ist nur, auch schon jetzt, das Essen für den Rest meiner Familie zuzubereiten, aber da muss ich durch :-( (

    Ich werde Euch auf dem Laufenden halten, versprochen!

    Carolin

    P.s.: Du Alex, warum kann man die Seite mit den ganzen anderen Kommentaren nicht mehr öffnen?

  14. avatar #15 - Alex Says:

    Hey Carolin, doch eigentlich schon, da musst du es wohl später wieder versuchen, anscheinend ist der Server ein bisschen überlastet, sorry.

    Wünsch dir viel Glück!

    Alex

  15. avatar #16 - Jenny Says:

    Hallo
    Ja ich kann die andere Seite auch nimmer öffnen… schaade..

    Nun gut hab jetzt heute auch endlich angefangen. Und muss sagen das Zeug schmeckt nicht übel, einfach ein bisschen Gewöhnungsbedürftig… Nun ja mal schauen wie lang ich es aushalte :-)

  16. avatar #17 - Alex Says:

    Hallo Leute, die andere Seite geht wieder, da hatte sich ein Fehler eingeschlichen, viel Spaß beim Lesen.

  17. avatar #18 - Alina Says:

    Hallo

    ich bin 13 und bin 170cm groß hab aber auch noch baby speck ich wollte einfach mal fragen wie das halt funktioniert. Darf man da wirklich garnichts essen sondern nur trinken?

    würde mich auf rückmeldung freien
    mfg

    Alina

  18. avatar #19 - Caro Says:

    @Alina: also soweit ichs mitbekommen habe, sollst du wirklich NUR trinken, nichts essen. aber eine andere frage wäre, meinst du, dass das ganze gut für dich ist, wenn du erst 13jahre alt bist? immerhin bist du noch im wachstum… ;)

    würde das ganze auch sehr gerne mal ausprobieren, aber kenne das von meiner mum, die hat das mal mit ner arbeitskollegin ausprobiert und die meinte, dass sie nach dem 3. tag einen kreislaufzusammenbruch hatte und der jojoeffekt war bei ihrer arbeitskollegin auch garantiert. hm :/

  19. avatar #20 - Butterfly Says:

    Hallo!

    Hatte auf der anderen Seite einen Kommentar geschrieben, erst war er da und dann wieder weg..??.. Darum stell ich meine Frage hier wieder und vielleicht bleibt es diesesmal stehen bzw man kann es lesen. Hoffe es klappt hehe!

    Meine Frage lautet nämlich, ob man statt Zitronen auch Limetten nehmen kann?

  20. avatar #21 - Alina Says:

    @Caro: erstmal danke für deine antwort. Also ich hab das mal 5 tage ausprobiert aber ich hab es nicht ausgehalten nichts zu essen ich hab zwar gegessen aber weniger als vorher ich haber nach jeder mahlzeit 2 gepresste zitronen pur getrunken und habe innerhalb von 5 tagen 4 kilo verloren ich werde es auf jeden fall weiter so machen weil ich gemerkt habe das es echt schwer ist nichts zu essen und wundere mich wie das andere aushalten das liegt aber wahrscheinlich daran dass ich erst 13 bin. Ich empfehle es aber echt weiter so wie ich es mache.
    LG

    Alina

  21. avatar #22 - Jessi Says:

    Eiine fraage ich peil gar nichts mehr obst & gemüse machen doch nicht dick oder weil ich will diesen abführtee nicht trinken kan ic hstatdessen net gemüse essen oder obst ?

  22. avatar #23 - Caro Says:

    @Jessi: Obst hat Fruchtzucker, und da das eine Entgiftung ist, glaube ich, ist das mit dem Abführtee und garnichts essen ganz ernst gemeint. ^^

  23. avatar #24 - Shaker Says:

    Hallo,
    ich mache die Zitronendiät seit Sonntag.
    Seid heute Nachmittag hab ich massive Bauchschmerzen, wenn das nicht weg geht muss
    ich zum Arzt. Kennt jemand noch etwas was die Schmerzen nimmt. Ich gehe regelmässig auf wc und trinke Tee (Abführtee). Ich will es weitermachen aber net so.

    VG Shaker

  24. avatar #25 - Alex Says:

    Hallo Shaker, die Bauchschmerzen werden vom Abführtee verursacht, lass den mal für einen Tag weg, wenn du solche Schmerzen hast. Trinke ihn dann nur noch einmal am Tag.

  25. avatar #26 - Lori Says:

    Hallo ,
    hab die Diät jetzt seit Montag begonnen und wenn ich erlich bin ich könnte alles essen was ich sehen !
    Heute ist der 3 Tag und mir ist ein wenig schwindelig !
    Ich benutze auch Ahornsirup Grad A weil ich sonst keinen gefunden habe !
    Könnte das daran liegen ?
    Ich hoffe einfach das ich es durchhalte .

  26. avatar #27 - Monika Says:

    Hallo! Ich würde diese Entgiftung auch gerne mal ausprobieren, nur gibts da einen Hacken, ich bin von beruf köchin und MUSS daher andere dinge auch (zumindest nur) kosten.
    Vl hat da je jemand eine lösung

  27. avatar #28 - melbeatz88 Says:

    haii hatte letzdens jahr alles mir verfolgt doch bin iwie nie dazu gekommen es doch zu machen,alex ich würde es gerne für 4 wochen machen ich bin körperlich nicht angestreng gehe zur schule :D meinst du es wäre okay es so lange zu machen?danke

  28. avatar #29 - melbeatz88 Says:

    alina bitte lass es sein du bist noch viel zu jung :( mach bischen sport also das was dir spass macht und ernähre dich einfach etwas gesünder du musst mit 13 keine diät machen solange du nicht übergewichtig bist

  29. avatar #30 - Vero Says:

    Hi,

    Ich werd das Zitronensaftfasten morgen starten. Heute ess ich daher ganz gemütlich, viel obst, gemüse, ein spiegelei, also keine kh mehr …heut abend werd ich vielleicht dann mit glaubersalz abführen obwohl ich es hass’..aber hab leider keinen tee im haus und somit muss der morgen besorgt werden.
    Ich hab mit dem neuen jahr mit dem ”abends ausgehn und rauchen” aufgehört und würde daher jetzt gerne meinen körper ganz reinigen…außerdem treibe ich viel sport und will meine ernährung ganz umstellen, (bin vegetarier) aber esse viel kh, und möchte dies ein bisschen unterbinden. Daher das fasten, sehe dies als guten Start in eine neue Gewohnheit :) Ich werd dann auch versuchen hier regelmässig zu posten, wie’s mir geht und so weiter!! Ich will versuchen es auf jeden Fall 14tage durchzuhalten, mal sehen ob ichs schaff! Ich werd mir in dr Zeit viel Zeit für mich nehmen, solang Sport treiben wie mein körper es zulässt, viel spazieren gehen (mit dem hund) und auch noch lernen, da ich in einem Monat Klausuren hab, aber ich denk das ist alles zu schaffen!! Drückt mir die Daumen;)

  30. avatar #31 - Schaky 17 Says:

    Hallo alle zusammen!

    Ich habe schon viel über diese Diät gelesen und kann es immer noch nicht glauben das das alles gehen soll aber ich werde es mal versuchen aber eine Frage habe ich da noch man ißt bei dieser Diät ja nichts das kann doch nicht gesund für den körper sein wenn mann dies zmb.14 Tage macht der Körper braucht ja Eisen unsw. und Sport kann man ganz normal weiter machen ??? ich zb. habe zwei Pferde die ich jeden tag reiten muß und das nimmt sehr viel kraft teilweise in anspruch und ich habe jetzt das befürchten das ich werend dieser Diät das dan nicht schaffe wie ist das geht das ganz normal?

    würde mich sehr über Antworten freun.

    lg Schaky

  31. avatar #32 - ela Says:

    Hallo darf man diese diät auch in der schwangerschaft machen paar tage oder in der stillzeit???

  32. avatar #33 - Caro Says:

    Also ich glaub in der Schwangerschaft würde ich die Finger davon lassen.. da man doch auch nur das Beste für sein Kleines will?!

  33. avatar #34 - caro Says:

    hallo=)
    eine frage das fenster mit dem “chat” geht nicht mehr auf, wer kann mir helfen? bin am anfang der diät und brauche dringend den austausch zu anden leidensgenossen;)
    ist die seite überlastet oder was anderes, es geht schon seit 3 tagen nicht mehr-.-
    danke für eure hilfe, glg caro

  34. avatar #35 - Vanessa Says:

    Hallo zusammen,

    ich habe eine frage, kann mir jemand, das genau Rezept verraten, ich komme nicht auf die Seite drauf wo das alles genau steht.
    Ich würde gerne morgen damit anfangen, da ich endlich Ahornsirup gefunden habe =)

    Vielen Dank,
    Gruß Vanessa

  35. avatar #36 - Vani Says:

    Hallo zusammen,

    ich habe eine frage, kann mir jemand, das genau Rezept verraten, ich komme nicht auf die Seite drauf wo das alles genau steht.
    Ich würde gerne morgen damit anfangen, da ich endlich Ahornsirup gefunden habe =)

    Vielen Dank,
    Gruß Vanessa

  36. avatar #37 - Heidi Says:

    Warum funktioniert das “forum-chat”-fenster nicht mehr??!!!???

  37. avatar #38 - Alex Says:

    Hallo ihr drei, anscheinend gibt es ein Problem mit dem Server, weil die Seite hat ne ganze Menge an Kommentare, ich versuch morgen mal das Problem zu beheben. Danke für euer Verständnis!

  38. avatar #39 - Alex Says:

    Sodele, die Seite läuft wieder :)

    Habe jetzt eine Funktion eingebaut, das immer nur 100 Kommentare pro Seite angezeigt werden und nicht gleich über 1000! Kommentare! So streikt der Server dann auch nicht gleich.

    Frohes Entgiften!

  39. avatar #40 - Celine Says:

    Hey Alex,
    ich möchte auch eine solche Entgiftungskur machen, da ich das Gefühl habe, meinem Körper täte es gut, trotz sehr gesunder Ernährung und ca. 4 Mal Sport die Woche.
    Da ich aber bei 1,74 57 kg wiege möchte ich nicht abnehmen, kannst du mir da weiterhelfen? Ich wüsste gerne, wie das ist, wenn man schon ein ideales Gewicht hat, nimmt man dann auch soviel ab? Im Internet findet man nur Zahlen zw. 7-15 kg, aber wer weiß, wie da das Ausgangsgewicht war…
    Würd mich über eine Antwort freuen :-)
    Liebe Grüße
    Céline

  40. avatar #41 - zahndocudo Says:

    Hallo Cèline, dass Du eine Entgiftungskur machen willst, finde ich Klasse. Dass man dabei auch mehr oder weniger abnimmt, ist eine angenehme Nebenwirkung, aber sollte nicht die Hauptsache sein. Wichtig ist der innere “Ölwechsel”, also das Entfernen von Altkotresten, Verpilzungen und sonstigen schleimigen Ablagerungen aus dem Darm, was dazu führt, dass Deine Vitalstoffe gar nicht gut ins Blut und zu den Zellen geraten, wo sie wirken sollen. Empfehlen kann ich Dir als supergute Vorreinigung die “Colon-Hydro-Reinigung” bei einem Heilpraktiker. Diese Zitronensaft-Kur ist auch Bestandteil unserer “Nordic-Vital-Kur” auf Malle, ergänzend dazu bekommen die Teilnehmer noch einen Esslöffel hochwertiges Leinöl nach dem aufwachen auf nüchternen Magen. Versuche es mal mit dem Leinöl, Deine Haut, Haare, Nägel werden neu aufblühen. Eine gute Quelle kann ich Dir geben, wenn Du mich anschreibst unter zahndocudo@gmx.de
    Liebe Grüsse und viel Spass

  41. avatar #42 - Paulina Says:

    was ist wenn man raucher ist? darf man denn auch rauchen während der zitronendiät/ entgiftung ?

  42. avatar #43 - Xiaolin Says:

    Hallöchen!!

    Also ich habe heute auch ganz offiziell mal angefangen mit der Zitronensaft-Diät…
    Im Moment habe ich leichte Kopfschmerzen, Bauchgrummeln und Schwindel, aber laut den Kommis von hier soll das ja nur am Anfang so ”schlimm” sein =).
    Ich habe mir mit meinem Freund (macht solidarisch mit ;D) 10 Tage vorgenommen und bin jetzt sehr gespannt, ob ich das durch halte. (Bin eine leidenschaftliche Esserin… leider ^^)
    Ich mache diese Diät, weil ich seit einiger Zeit ein paar gesundheitliche Probleme und ein paar kg zu viel um die Hüfte habe und als letzteres hoffe, dass ich nach diesen 10 Tagen nicht mehr so viel Appetit habe, sprich weniger esse.

    Wünscht mir Glück!^^ Und vielen Dank für die vielen Tipps & Tricks
    Liebe Grüße
    Xiao

  43. avatar #44 - Dina Says:

    Hey Alex!
    Ich habe durch ein Buch erfahren, dass es eine solche bDiät überhaupt gibt.
    Ich finde sie klasse und auch als ich deine Bilder gesehen habe war ich total erstaunt!Nicht nur das du wesentlich schlanker aussiehst, du siehst auch viel vitaler und frischer aus
    Ich würde gerne bald mt der Dit anangen, aber da ich schon eine etwas stärkere Raucherin bin, wollte ich gerne wisssen , wie es mit dem Rauchen währen der Diät aussieht. Kann ich denn nicht wenigstens 1-2 Zigarettten am Tag rauchen oder sollte ich es ganz unterlassen, da sonst kein “Reinigungsprozess” eisetzen kann??
    Viele Liebe Grüße
    Dina

  44. avatar #45 - Äffchen Says:

    Was ich mich noch frage:
    darf man den Abführtee eigentlich mit Ahornsirup süßen und mit Zitronensaft “verfeinern”?

  45. avatar #46 - Alex Says:

    @Dina, danke für das Kompliment, hab mich danach auch so gefühlt. :)

    Das Rauchen solltest du aber ganz einstellen, vielleicht auch ein Weg um ganz aufzuhören.

    @Äffchen, den kannst du ruhig damit süssen, wenn du es so magst. Ist eigentlich gar nicht mal so eine schlechte Idee, muss ich mal ausprobieren wie es schmeckt.

  46. avatar #47 - Lory Says:

    Hallo ihr Lieben,

    ich bin heute bei Tag 8 meines Entschlackens mit der Zitronensaftkur und ich muss sagen, dass mir Tag 2 am schwersten fiel…
    Ich habe bei einer Größe von 1,55 und 48,8 kg angefangen und habe heute nach nur 7 Tagen ein Gewicht von 44,7 kg erreicht… Ich fühle mich einfach wohl, wenn ich meinen Körper jetzt sehe und weiß, dass ich ihm durch die Entgiftung Gutes tue.
    Die ersten 3 Tage habe ich regelmäßig morgens und abends den Abführtee getrunken, allerdings hatte ich gar keine Verdauung. Da ich von Haus aus Probleme mit dem Magen und dem Darm habe, und mein Darm vor gut 2 Jahren auch träge war (und nie wieder richtig in Schwung gebracht werden konnte), habe ich den Abführtee nicht vertragen, sondern er hat bei mir einen Verschluss des Darms bewirkt…

    Jetzt nehme ich Abführkapseln aus der Apotheke. Solltet Ihr auch diese Probleme haben, dann lasst Euch am besten von Eurem Apotheker beraten. Nach nur 8 Stunden, nachdem ich die erste Abführkapsel genommen hatte, kam ein richtiger Schwung aus meinem Darm heraus und ich habe jetzt den ganzen Tag über immer mal wieder ein bisschen Verdauung…

    Das einzige Manko ist, dass mir der Zitronensaft-Mix jetzt schon aus den Ohren raus hängt… Aber ich habe für mich 15 Tage veranschlagt und die werde ich auch durchziehen…

    Ein Hungergefühl habe ich bis jetzt während der ganzen Zeit gar nicht gehabt, nur mit dem Appetit hatte ich an Tag 2 (wie oben schon erwähnt)stark zu kämpfen…
    Außerdem freue ich mich jetzt schon darauf, dass ich bald wieder Nahrung zu mir nehmen darf!

    Ich gehe davon aus, dass ich nach dieser Kur schon wieder etwas zunehmen werde, aber da ich meine Ernährung umstellen werde, denke ich, dass ich es auch schaffe, nie wieder an mein Höchstgewicht von 48,8 kg dranzukommen.

    Das Abnehmen ist wirklich ein toller Nebeneffekt dieser Kur und es motiviert mich noch mehr, wirklich dran zu bleiben, aber mein Hauptaugenmerk liegt darauf, nach der Kur nicht mehr so starke Probleme mit meinem Magen und dem Darm zu haben.

    Ich werde Euch berichten, ob es geklappt hat.

    Bis dahin wünsche ich Euch allen viel Druchhaltevermögen. Ihr werdet merken, wie stark es Euch innerlich macht, wenn Ihr Euren inneren Schweinehund überwinden könnt und Durchhaltevermögen habt.

    Grüße,
    Lory

  47. avatar #48 - rapunzel Says:

    Hallo liebe Mitstreiter,
    ich wurde von meinem Chiropractor auf diese Entschlackungs-/Entgiftungskur “gesetzt”, weil er einen ganzheitlichen Behandlungsansatz verfolgt. Bislang hatte ich immer nur englischsprachige Sites gefunden und bin froh, jetz hierauf gestoßen zu sein. Ich bin heute beim dritten Tag und es fällt mir schon sehr schwer, dabei zu bleiben. Ich kann Ahornsirup schon nicht riechen, ohne dass mir übel wird, und der Cayennepfeffer ist für meine Geschmacksnerven auch nicht direkt erfunden. Um trotzdem 6xtägl meine Portionen zu mir zu nehmen, halte ich mir beim Trinken fest die Nase zu- nur so gehts. Heute früh war dann das Salzwasser dran; 1l brav und gegen jeden Ekel geschluckt, 1/3 davon war aber auf gleichem Wege so schnell wieder draußen, dass ich es nur ganz knapp ins Bad geschafft habe. Also, da bleibe ich dann doch besser nur bei dem Tee… Eigentlich wollte ich 9 oder 10 Tage machen, bezweifel aber jetzt, dass ich das solange aushalte, obwohl mir die feste Nahrung überhaupt nicht fehlt. Ich habe schon oft Saftfasten gemacht, einmal sogar über 4Wochen. Aber das war auch abwechslungsreicher und geschmacklich eindeutig angenehmer. Naja, mal sehen, wie es mir morgen geht.
    Gruß von rapunzel

  48. avatar #49 - unbekanntiii Says:

    heii leude ich habe auch diät gemacht und habe 5 kilo abgenommen

  49. avatar #50 - FunkyDonut Says:

    Hallo,

    ich habe heute mit der Kur angefangen, und wollte mal fragen wie viel ihr im Schnitt ca. davon getrunken habt. Trinkt man zuerst mehr, bis man sich dran gewöhnt hat? Mein Ziel sind mal 5 Tage zu machen, da ich sehr schnell aggressiv werde wenn ich nix zu essen bekomme, hoffe ich das ich das erst mal schaffe.

  50. avatar #51 - partialblink Says:

    Hallo Zusammen,
    so, heute ist auch für mich “endlich” Tag 1! Ich bin schon sehr gespannt. Gefastet habe ich schonmal öfter (immer ca. 3 Wochen), allerdings noch nie in dieser Form. Mal sehen, ob ich es diesmal auch so gut vertrage wie sonst. Ich habe mir 10 Tage vorgenommen, dann 4 Tage Übergang, bis ich dann wieder “normal” essen werde.. bzw werde ich das Fasten zu einem neuerlichen Diät-Einstieg nutzen. Ich werde mir, zur Motivationssteigerung, Eure Kommentare jeden Tag durchlesen, und hoffe, dass ich mein Ziel durchhalte! Hoffentlich habe ich in 2 Wochen nur Gutes zu berichten!

  51. avatar #52 - Nicol@ Says:

    Hallo alle zusammen:)

    ich mache diese diät jetzt schon seit 4 tagen und mache noch bis 7 tage (geplant waren am anfang nur 5 aber wnen man erst mal drinnen ist ist es leichter weiterzumachen als später nochmal von neuem anzufangen)

    ich finde es ist schon eine ganz schöne umstellung weil man es einfach gewohnt ist etwas zu essen und etwas zwischen den zähnen zu haben. aber ich muss sagen dass ich mich gar nicht schlecht fühle, ich merke wie mein bauch schrumpft und wie ich mich innerlich viel besser fühle:)

    anfangs habe ich diese diät gemacht um abzunehmen, aber mittleiweile ist das ein nebeneffekt, das beste ist wirklich dass man ein besseres essens bewusstsein…:)

    @lory: willst du bei 44 kg noch weiter abnehmen??? übertreib es lieber nicht

    liebe grüße und respekt für alle die das so lange durchgehalten haben

    nicola

  52. avatar #53 - Lory Says:

    Hallo Nicola,

    diese Empfindung, einfach nichts mehr zum Kauen zu haben, hatte ich auch. Ich habe daher angefangen,zuckerfreien Kaugummi zu kauen und das funktionierte wunderbar.

    Nach meinem ersten Entgiften pendelte sich mein Gewicht übrigens bei 45 kg ein (bei wieder normalem Essverhalten), wobei ich in den Aufbautagen leider nicht streng genug war und mir dann auch hinterher wohl scheinbar wieder zu fettige Lebensmittel erlaubt habe, dass ich nach 3 Wochen wieder mit starken Magenproblemen und Reflux zu kämpfen hatte.

    Von daher habe ich die Entgiftung am 02.08. wieder begonnen, allerdings diesmal für 25 Tage, um meinem Körper alle Giftstoffe über einen noch längeren Zeitraum als beim ersten Mal zu entziehen und die Entwöhnung von fettigem und süßem Essen zu intensivieren. Außerdem werde ich die Aufbautage sehr strikt halten und über 10 Tage aufbauen. Ich hoffe dieses Mal, dass ich nach dem Entgiften weiterhin konsequent genug sein kann, Süßes und Fettiges weg zu lassen und nicht wie beim letzten Mal in alte Verhaltensmuster verfalle, und wirklich meine Magenschmerzen besiegt habe.

    Ich kann diese Entgiftung nur empfehlen und habe mittlerweile die dritte Freundin überzeugen können, es auch einmal zu versuchen.

    Haltet durch, es lohnt sich :-)

    LG,
    Lory

  53. avatar #54 - partialblink Says:

    Hallo Zusammen,

    heute habe ich meinen 1. Aufbautag! Eigentlich wollte ich mit dem Fasten noch bis einschließlich morgen durchalten, aber gestern früh ging’s mir ganz schön schlecht… Kreislaufprobleme, Schwindel.. da habe ich beschlossen, lieber aufzuhören. Habe heute Morgen schon 1 Glas frisch gepressten O-Saft getrunken und fühle mich wunderbar. In den 8 Fastentagen habe ich 4 Kilo verloren, und das Beste für mich ist eigentlich, dass ich heute Morgen eine Jeans ohne Probleme anziehen konnte, in die ich seit 6 Jahren nicht mehr reingepasst habe! Ich wusste, dass es sich lohnt, sie aufzubewahren.. :-) Ist jedenfalls ein super Gefühl, und wenn ich die Aufbautage hinter mir habe, werde ich direkt mit der Glyx-Diät weiter machen. Nochmal 2 Kilo wären eigentlich ideal. Dann wäre ich wieder auf meinem Gewicht zu Abitur-Zeiten (58 kg bei 1,74 – das ist jetzt 10 Jahre her), das wäre gigantisch.
    An dieser Stelle ein großer Dank an alle.. Eure Erfahrungsberichte haben mich dazu gebracht, durchzuhalten!

    Viele Grüße,
    partialblink

  54. avatar #55 - Erdbeere Says:

    Hallo Ihr Lieben,

    ich bin begeistert von Euren Einträgen!!
    Respekt und glückwunsch an alle die es geschafft haben!

    ich möchte morgen anfangen:)
    Habe alle Zutaten.
    Aber paar Fragen hätte ich noch:

    - Ist es nicht ungesund auf leerem Magen Zitronensaft zu trinken?
    - Habe eine Chronische Darmerkrankung ( collitis Ulcerosa) Hat zufällig jemand Ahnung ob es schädlich wäre?
    - Kann mir jemand noch deutlcih machen wie die Zutaten wirken bzw. wieso es “die mischung machts” ?

    Danke!

  55. avatar #56 - Alex Says:

    Ich hab gerade meine erste zehntägige Mastercleanse hinter mir und dazu ebenfalls einen Erfahrungsbericht ins Netz gestellt: http://mirolog.posterous.com/a.....master-cl#

  56. avatar #57 - sanak Says:

    Hallo

    Ich lebe in indien und kann keinen Ahornsirup finden.
    Was kann ich dann diese Kur durchfuehren?

    Sanak

  57. avatar #58 - desiya Says:

    Hallo :) ich bin grade bei Tag 6 angelangt – und mir geht es prima! Ich muss immer schön drauf achten dass ich regelmässig trinke und mein ‘Gebräu’ zu mir nehme, sonst bau ich zügig ab. Ich koche sogar für meine Familie. Hunger habe ich keinen, wenn dann nur Gelüste :) Da aber der hart erarbeitete jetztige Standpunkt hoch und heilig ist, fällt es mir leicht zu entsagen. Da ich mich gerne mit Essen beschäftige, breite ich mich schon auf die Zeit danach vor. Lese Rezeptbücher und suche mir gesunde Sachen raus auf die ich mich jetzt schon freue.

    @Erdbeere : Du solltest dringend erst mit Deinem Arzt sprechen bevor Du anfängst, nicht dass die Säure deinen Magen und Darm angreift und Du danch noch mehr Probleme hast…

    @sanak : Ich denke da hilft nur der Versand nach Indien.

  58. avatar #59 - Moni Says:

    Hallo zusammen, auch ich fange ab morgen damit an :-)

    nach all dem was ich meinem Körper zugeführt habe ,ist es jetzt an der zeit was dagegen zu tun . Und daher ist diese art entgiftung genau das richtige. Nur vor einer sache habe ich grosse Angst und zwar ,angst davor einen Kreislaufkolaps zu bekommen ,oder eben auch diese Schwindelgefühle. Was mache ich wenn ich plötzlich bei der Arbeit solche Schwindelanfälle bekomme ???? Ich arbeite meistens alleine im Laden . Hattet ihr schon solche Erfahrung ????

  59. avatar #60 - Lisa Says:

    Hallo zusammen,
    ich lebe momentan in New Jersey, USA und kann im Supermarkt keinen Abführtee finden. Weiß jemand zufällig die passende Übersetzung dafür?

  60. avatar #61 - Alex Says:

    Hallo Lisa, geh mal auf meine englische Seite http://notaniche.com/the-maste.....-body/586/ , dort findest du alles auf Englisch. :)

    Das englische Wort schimpft sich Laxative Tea und findest du eigentlich in jedem Supermarkt.

  61. avatar #62 - Lisa Says:

    vielen Dank! Ich hatte allerdings auch schon Probleme mit dem Ahornsyrup, da ich in sämtlichen Supermärkten nur Grad A finden kann. Vielleicht werde ich es dann online bestellen müssen

  62. avatar #63 - Ralle Says:

    Ich habe mir heute den Ahornsyrup (Grad C)im DM gekauft. Eine Frage habe ich, kann man den Zitronensaft Zuhause schon vorbereiten und in einer Flasche mit auf die Arbeit nehmen? Dürfte doch kein Problem sein oder?

  63. avatar #64 - Lisa Says:

    Ich fange morgen mit der Zitronensaftdiät an, nachdem ich heute endlich Ahornsyrup Grad B in einem Health Center gefunden habe.
    Ich bin schon aufgeregt und gespannt, wie das ganze sich auf mich auswirken wird.

  64. avatar #65 - anja Says:

    ich will so schnell wie es geht abnehmen und wenn es geht so 10 kilo in einer woche oder 10 tagen kann mir da einer helfen?
    und bei der zitronen diät wie ist es da kann ich da nur zitrone trinken und absolut gar nichts essen ?:Ower lieb wenn ihr mir antworten könntet

  65. avatar #66 - Tine Says:

    Hey Leute ..
    Ich möchte nun auch mit dieser Kur oder Diät starten ;) hab mir eure beiträge durchgelesen und ich muss sagen ich war sehr überrascht und auch überzeugt, das es echt funktioniert!
    Ich bin zwar Schülerin aber habe einen BMI knapp über 30 und das muss ich ändern .. Ich werde 19 Jahre und wer lust hat mit mir neu zu starten und es alleine nicht schafft so wie ich kann mich ja in icq adden ;) also startet gleich wen ihr dies lesst und ab gehts.. also meine nummer ist 480910722 :)
    wünsch euch viel erfolg .. bin übrigens heute morgen angefangen und wir haben es gerade mal 15:35 und gleich gehe ich sport machen :) ach ich freu mich schon soo sehr auf mein ergebnis ..

    @alex .. respeckt dies durchzuziehen .. hast du iwie nen trick dabei ?

    @ all viel erfolg an alle :)

  66. avatar #67 - Weißer Schwan Says:

    hallihallo,
    von dieser diät weiß ich schon seit jahren wusste bloß nicht, wie genau sie funktioniert. Ich besorge mir die tage mal alle zutaten. mein hauptziel ist es ein bisschen ca 8-10 kg (werde bald 18 bin 1,61 m groß und wiege 70,5 kg und das ist defenetiev zu viel) abzunehmen, aber wenn mein körper dadurch auch noch gereinigt wird ist doch super. Ich bin eine naschkatze und mag es irgendwas zwischen den zähnen zu haben, dass wird bestimmt schwierig für mich, jedoch finde ich, dass es ein versuch wert ist. Ich meine, ich kann nur gewinnen :) ich bin total gespannt.
    respekt an alle die es geschafft haben und viel glück denjenigen, die erst anfangen
    lg

  67. avatar #68 - Vendetta Says:

    hallo zusammen

    ich finde es toll das ihr alle so hart an euch arbeitet um abzunehmen.
    doch leider hab ich eine schlechte nachricht zu übermitteln…ein guter freund von mir kannte diese diät schon seit jahren..doch andstatt zitronen syrup,trank er wasser mit zitronensaft aus diesen drück dinger die man so findet auf den regalen…doch leider verlohr er nicht nur 2kg oder 5kg oder 8kg, sondern er verlohr ganze 20kg und rutschte in die magersucht hinein….ich will euch nur wahrnen…passt gut auf was für diäten ihr macht denn das ganze kann einem nur zu stark motivieren um NOCH MER abzunehmen.

    setzt euch grenzen und richtige zielen.z.b nicht mehr als xxxkg ect.

    besten danke für eure aufmerksahmkeit.
    liebe grüsse Vendetta

  68. avatar #69 - daniela Says:

    Hallo zusammen,
    also, ich habe vor 4 Tagen mit der Entgiftung angefangen. Den Abführtee habe ich überhaupt nicht vertragen – Bauchweh ohne Ende, dann bin ich auf Glaubersalz umgestiegen und das hat wunderbar funktioniert, ebenso der Gewichtsverlust – minus 4 kg. Nur habe ich nach diesen 4 Tagen damit aufgehört. Hatte ohne Ende Kopfschmerzen, Übelkeit sondergleichen, lief die ganze Zeit wie ein alkoholisierter herum vor lauter schwindelig und neben der Spur. Für mich ist das leider nichts:( Ich wünsche Euch allen, gutes Durchhalten und viel Erfolg.

  69. avatar #70 - Juhuu Says:

    Heute ist mein 7. Tag. Ich hätte nie gedacht, dass ich es mal so lange ohne “was zu beißen” aushalten würde. Mir geht es fabelhaft. Ich kann es selber nicht begreifen. Keinerlei Schlappheitsgefühl, im Gegenteil. So viel Power und Antrieb hatte ich selten. Meine Haut ist so traumhaft schön, dass ich das erste Mal seit Monaten!!!! kein Make-up mehr trage. Vorher hatte ich Probleme mit lauter kleine Pickelchen, die ich einfach nicht weg bekam. Da ich sehr hellhäutig bin, sehe ich morgens nach dem Aufstehen, aufgrund meiner Augenringe oft krank aus. Die letzten Tage sehe ich morgens nach dem Aufstehen regelrecht erholt und frisch aus, ich kann wunderbar schlafen. Und das Unglaublichste ich war bis auf 1x jeden Tag 2 Stunden beim Sport. Ich fühle mich, als könnte ich Bäume ausreissen. Essen vermisse ich irgendwie gar nicht, im Gegenteil. Ich werde auf jeden Fall noch weiter machen, so lange ich mich gut dabei fühle und so lange sich bei mir keine Nebenwirkungen oder ähnliches erkennbar machen. Habe gelesen man kann die Kur sogar auf 40 Tage ausdehnen. Na mal schauen ;)

  70. avatar #71 - Tassilo Says:

    So, Leute.
    Jetzt wird’s auch bei mir ernst.
    Der erste Tee wird gleich verzehrt & dann mal sehen ob ich’s packe.
    Wünscht mir Glück ;)

  71. avatar #72 - Krissi Says:

    Hallöchen!
    Ich habe ebenso vor, nachdem mir diese Webside den letzten Rest gegeben hat, diese ‘Körperreihnigungskur’ zu machen.Dennoch treten mir einige fragen auf, z.B zu dem Nebeneffekt des Gewichtsverlustes, es ist nicht so das ich super Dünn bin, ein paar Kilos weniger könnte ich schon vertragen, aber ist es nicht extrem ungesund in so kurzer Zeit so viele Kilos zu verlieren? Sieht mein Körper dann überhaupt noch schön aus, oder (tut mir leid für diese Wortwahl) hängt dann nicht alles schlaff herunter?

  72. avatar #73 - Vivi Says:

    habe gestern die Diät begonnen und bin gespannt wie lange ich aushalte :D
    Hoffe natürlich das ich 2 Wochen schaffe…
    Ich vertrag leider den Tee nicht daher trinke ich morgens ein Glas Salzwasser. Ich habe leichte Kopfschmerzen aber ansonsten geht es mir ganz gut. Habe jetzt schon 1,2 Kilo runter
    Ich bin 1,68 groß und wiege jetzt 76,8 Kg einfach zu viel… Die Kur soll mir helfen wieder zu einem gesunden Lebensstil zu finden und mir helfen mich wieder wohl zu fühlen :D ich bin sehr gespannt auf die nächsten Tage

    Wünscht mir Glück Leute!!! ;)

  73. avatar #74 - Zoe Says:

    Hey Alex ,

    ich habe eine Frage .. Kann man auch Limetten ,anstatt Zitronen benutzen ?

  74. avatar #75 - Judith Says:

    Hallo zusammen,
    ich mach momentan die Zitronenfastebkur und habe denke ich noch schöne Tipps und Tricks für alle die es auch mal ausprobieren wollen.
    ich habe vor vier Tagen mit der Zitronensaftkur begonnen und einige kleine Veränderungen von der Vorgabe auf dieser Seite vorgenommen.

    1. Ich kann Ahornsirup nicht trinken, nicht einmal in solch einer kleinen Menge, es ist einfach nicht runter zu kriegen. Nach einigen Recherchen habe ich aber rausgefunden, dass man stattdessen auch einfach Traubenzucker nehmen kann. In einer Großpackung bei DM habe ich mir den Traubenzucker dann auch gekauft und verwende ihn.

    2. Außerdem trinke ich keinen Abführtee, da ich erst 20 Jahre jung bin würde ich meinem Darm damit nur schaden. Viel besser sind zum abführen natürliche Mittel. Ich hoffe ihr habt euch alle vorher darüber informiert, wie schlecht so ein Abführtee sein kann. Stattdessen greife ich zu Trockenpflaumen oder Pflaumensaft, klappt hervorragend sag ich euch. Kann ich nur empfehlen. Zusätzlich kann man natürlich noch ein Glas Wasser mit Salz trinken aber ich brauche das nicht, der Pflaumensaft reicht.

    Ich habe die Zitronsensaftkur vor 4 Tagen begonnen und habe fast 5 kg runter. Ich mache jeden Tag Sport, damit ich nicht nur Wasser verliere, sondern auch meine Fettpolster angegriffen werden. Sport ist wesentlich für diese Fastenkur also bloß nicht vernachlässigen sonst verliert ihr nur Muskeln und Wasser und dass will hier glaub ich keiner. Am ersten Tag der Fastenkur Kopfschmerzen zu haben ist ein sehr gutes Zeichen, dass heißt der Stoffwechsel arbeitet super und entgiftet fröhlich. Sollten die Kopfschmerzen aber länger als zwei oder drei Tage andauern solltet ihr einen Ärztlichen Rat aufsuchen.
    Ich hatte am Abend des ersten Tages fürchterliche Kopfschmerzen. Ich war drauf und dran mir einfach eine Tomatensuppe zu machen aber ich habe mich überwunden und bin sehr froh darüber. Der zweite Tag war einfach wunderbar, ich habe mich super gefühlt und war jedes mal ein bisschen stolzer auf mich wenn ich einer Versuchung wiederstehen konnte. Der dritte Tag verlief genauso gut wie der zweite, mit einem Unterschied, ich hatte schon wieder ein Kilogramm weniger auf der Waage. Um mir den Gedanken zu nehmen etwas Süßes zu verpassen oder es zu bereuen nicht mit zum Thailänder gegangen zu sein habe ich mir eine Liste gemacht. Auf dieser Liste steht alles worauf ich in der Fastenzeit Lust hatte. Ich muss zugeben sobald ich etwas auf die Liste geschrieben hatte, war es mir aus dem Kopf. Ich freue mich nun darauf nach der Fastenkur. Jetzt komme ich aber gleich zum nächsten wichtigen Punkt die ersten Tage nach dem Fasten. Damit wir unsere Kilos nicht wieder doppelt auf den Hüften begrüßen können ist dieser Teil der wichtigste Teil um den Jojo-effekt zu verhindern. Die erste Regel heißt: Teile die Anzahl deiner Fastentage durch 3 und du bekommst die Anzahl der Aufbautage heraus. Fastet aber jemand nur 7-10 Tage unbedingt 3 Aufbautage einhalten. Die Aufbautage gewöhnen den Magen wieder an feste Nahrung und den Stoffwechsel an die Verarbeitung. Ihr könnte euch tolle Menus zaubern mit Lebensmitteln die euch nach der Fastenkur super schmecken würden und euch auch den Start in eine gesunde Ernährung erleichtern würde. Googelt einfach mal ein bisschen nach „Aufbautage nach einer Fastenkur“ und ihr findet ganz viele Tipps wie ihr euch die ersten Tage nach dem Fasten schmackhaft und trotzdem gesund machen könntet. Haltet ihr euch nicht an diese Regel der Aufbautage ist es garantiert, dass ihr bald wieder die Kilos drauf habt.
    So jetzt aber genug von meinen Ratschlägen, ich hoffe ich konnte einigen ein bisschen helfen. Ich schreibe in ein paar Tagen wieder, wenn ich auch die letzten 5 kg runter habe.
    Alles Liebe,
    Judith

  75. avatar #76 - jojo Says:

    Hey Alex,

    ich find es echt super, was du hier geschrieben hast und ich habe mich entschlossen, die Diät auch zu machen.
    Ich habe extra einen Blog dafür erstellt. Hoffentlich schaffe ich es und komme erstmal an die Zutaten ran :)

    http://zitronensaftdiaet.blogspot.com/

    Das ist der Blog :) Du kannst ja mal reinschauen ;)

    Liebe Grüße

    Jojo

  76. avatar #77 - Media Says:

    ich bin erst 14 jahre alt , klappt es bei mir nicht oder was?

  77. avatar #78 - Fatma Says:

    Kann ich die Diät auch machen, indem ich den Ahornsirup mit Zitronentee mische ?

  78. avatar #79 - Bauchfett Says:

    Also von der Zitronendiät habe ich ja noch nie gehört, scheint aber ganz interessant zu sein. Danke für den ausführlichen Artikel

  79. avatar #80 - Lullaby Says:

    Lieber Alex und hallo alle anderen, :)

    ich bin schon vor einigen Wochen auf deine Blogs gestoßen und habe sie mir ausführlich durchgelesen. Wahnsinn, welche Mühe du hier reinsteckst. Danke dafür. :)
    Ich habe dann am Dienstag diese Woche beschlossen, das alles selbst einmal auszuprobieren. Meine Erfahrung bis jetzt möchte ich gerne mal mitteilen.

    Es ist wirklich einfach die Zutaten zu besorgen. Ahornsirup Grad B habe ich bei Budni von Alnatura gefunden. (Darf ich das hier so öffentlich schreiben???)
    Den Rest wirklich in fast jedem Supermarkt.
    Ich hatte richtig Panik vor dem ersten Schluck, weil mir die Mischung etwas abartig vorkam. Aber Leute: Es schmeckt!! Ohne Witz. Freunde haben es probiert und fanden es lecker. Habe Medium Selter genommen.
    Bei mir waren die ersten drei Tage mega easy. Vielleicht auch weil ich 12 Stunden jeden Tag gearbeitet habe, aber ich hatte absolut Null Probleme. Gestern war es etwas schwierig und mir war auch nicht so gut, aber ratet mal woran es lag, was Alex auch immer wieder predigt? MEHR TRINKEN!! Ernsthaft, das ist das A und O.
    Na ja. Ich gehe schon immer viel zum Sport und habe es auch während der vier Tage jetzt getan und alles war super. 30 Minuten Laufband und normal Training. Keine Probleme.
    Tatsächlich fühle ich mit viel viel fiter. Habe zudem noch eine bessere Haut bekommen und innerhalb der Zeit hat sich mein Gewicht von 72 auf 67 reduziert. Schicker Nebeneffekt. Außerdem fühle ich mich jetzt schon befreiter, weil mein Wille stark ist… Hehe klingt doof, aber ist so. Ich werde die ganze Kurz insgesamt 21 Tage durchziehen! :)

    Meine Tipps:
    1. Bei Hunger, sofort die Mischung trinken! Hilft enorm.
    2. Viel unternehmen. Sonst kommt man, glaube ich, eher in die Versuchung zu naschen.
    3. Erzählt euren Freunden und Familie, dass ihr jetzt fastet. Glaubt mir, der Ansporn durchzuhalten ist 3mal so hoch. :D Vielleicht schließt sich ja jemand an.
    Und 4. Bleibt stark! Mein Leitsatz bei Hunger: 22 Jahre hast du alles gegessen wo du Lust zu hattest. Was jucken dich da drei Wochen Verzicht? Das Stück Schoki ist auch in drei Wochen noch zu haben.:)

    Also ich kann es nur empfehlen.
    Super Sache.

    Genießt alle die Sonne und freut euch des Lebens :) Ein Tag ohne Lächeln ist ein verschenkter Tag. :D

    Grüße
    Lullaby

  80. avatar #81 - sunny87 Says:

    hallo ihr lieben,
    habe mir eure berichte hier durchgelesen und habe heute mit der kur angefangen. nur nehme ich keinen abführtee. will mir nicht schaden. bin gespannt ob es hilft.

    melde mich dann wieder.

    lg

  81. avatar #82 - Lotte Says:

    Hallo,

    ich habe von einer Amerikanerin von diesem Getränk erfahren und dann im Internet danach gesucht. So kam ich zu dieser Seite. Ich kämpfe nun seit ca. 3 Jahren mit 7 Kilo die zu meinem bereits vorhandenen Übergewicht dazu kamen, ohne das ich meiner Meinung etwas anders gemacht habe. Der Arzt stellte dann im Februar eine Schilddrüsenunterfunktion fest. Trotz Tabletten nahm ich nicht ab. Nun gut. Also habe ich mich entschlossen nun mal mit einem kleinen Schub nachzuhelfen um dann mit einer Ernährungsumstellung weiter zu machen.Ich habe am Mittwoch mit der Zitronenlimonade angefangen. Habe heute also meinen 5 Tag. Mir geht es sehr gut, ich hatte keinen schlechten Tag bisher. Am 2 Tage hatte ich schmerzen im Knie und in der Hüfte, diese sind aber weg. Ich bin motiviert, schlafe besser, habe sehr gute Laune und habe Antrieb………… Ich trinke viel Wasser zusätzlich und Tee. Aber ich erlaube mir auch 2 Tassen Kaffee am Tag. Bis heute habe ich 3,2 Kilo weg, Bereits 2 mal wurde ich angesprochen das meine Haut feiner aussieht. Wir fahren bald in Urlaub, so lange möchte ich noch durchhalten. Nach dem Urlaub werde ich das ganze nochmal durchziehen. Ich werde gerne nochmal von meiner Erfahrung berichten. Habt Mut fangt an, es schmeckt sehr gut und ich fühle mich klasse. LG Lotte

  82. avatar #83 - Maitaa Says:

    Darf man bei der Zitronen Kur Rauchen ?

  83. avatar #84 - Eva-Maria Says:

    Hallo überall, habe im November 10 Tage die Zitronenkur gemacht. Erfolge: Cholesterin von über 300 auf 104, mein Diabetes II nüchtern von 136 auf 86, Blutdruck fast zu niedrig (vorher zu hoch). Aber negativ: Harnsäure von 8,5 (schon viel zu hoch!) gestiegen auf 16,5. Nach einem Gichtanfall habe ich dann in kürzester Zeit die Harnsäure mit viel, viel Wasser wieder regulieren können. Ich habe während dieser Tage zu wenig getrunken, was immer wieder mein Problem ist weil ich keinen Durst habe. Dazu habe ich in 10 Tagen 7kg abgenommen und nicht wieder zugenommen. Auch der Zucker ist nach wie vor niedrig geblieben. Bis auf die Harnsäure-Erhöhung alles in allem ein super Erfolg. Ich werde die Zitronensaftkur wieder machen, aber unbedingt viel mehr Wasser trinken !!!!!!!!!!

  84. avatar #85 - Esma Says:

    Darf mann garnichts Essen !!!

  85. avatar #86 - pinar Says:

    hallo ich habe eine frage .ich habe diese kur schon mal gemaht letztes jahr habe in 2wochen 11kilo feloren .und habe wider angefangen aber mein problem ist das ich nirgens wo ahornsirop find grad B onder C ,unswar nur gard A.wo ich mir die letztes jahr immer da gekauft habe jetz nur A.wo kann ich es den finden .oder kann ich auch mit grad A

  86. avatar #87 - pinar Says:

    esma zur deine frage in der fasste darf man nichts essen

  87. avatar #88 - missi Says:

    Bekommt man durch das starke abnehmen nicht schwangerschaftsstreifen?? aslso hast du welche bekommen????

  88. avatar #89 - Elke Says:

    Wow, Du hast ja wirklich alle Fragen aufgelisted die man so haben könnte. Jetzt muss ich das ganze nur noch durchziehen. Drück mir die Daumen.

  89. avatar #90 - kOBOLD Says:

    Habe vor Jahren die Zitronenkur zweimal für jeweils eine Woche gemacht. Gut bekommen.Gut abgenommen. Halte die Kur für harmlos. Man muss nur durchhalten können. Die ersten Tage sind am schwersten. Mein Eindruck : Effektiv und gesundheitsfördernd.Würde es jederzeit wieder machen.

  90. avatar #91 - LaMaraT Says:

    Hallo,

    ich finde es super dass es soetwas gibt..aber ich habe eine Frage.. Ist der Ahornsirup nötig also muss er unbedingt mit rein?

  91. avatar #92 - Anita Says:

    Kann ich den Ahornsirup auch weg lassen??

  92. avatar #93 - Beliar Says:

    An die zwei über mir: Nein, der Ahornsirup ist wichtig, da dies der einzige Energielieferant während der Kur ist.

    An den Verfasser der FAQ: vielleicht diese Frage mit hinzunehmen.
    Ach und eventuell meinen Tip mit dem Mate Tee gegen hunger und schwäche Gefühl und dem Grade B Sirup aus Aldi Süd.

    Übrigens Toll der Blog! Weiter so.
    Und überhaupt Danke dafür! :)

    Gruß Beliar

  93. avatar #94 - llcs Says:

    Hi all,
    hab jetzt genau 7 Tage hinter mir, das hatte ich mir auch so vorgenommen. War überhaupt kein Problem, das “Nicht-Rauchen” schon eher ;)
    Aber kanns jedem empfehlen, is echt ne gute Sache!!!

    Grüße aus dem Allgäu

  94. avatar #95 - Jasmin Says:

    Darf man nach den 14 Tagen wieder was essen?

  95. avatar #96 - File Says:

    Hallo ihr lieben Mitstreiter:-)

    Also bin beim 6. Tag und es ist sensationell ich trinke es aber auch super gerne. Fühle mich total fit und nicht mehr so ekelhaft träge. Am 2. Tag (der einzige) war die Hölle aber jetzt kanns nicht besser sein
    ….also durchhalten und nen Phänomenales Lebensgefühl

  96. avatar #97 - File Says:

    Wieder bekommen ach auch ich trinke sehr viel wasser aber auch max 2 Kaffee am Tag.
    Warum ist Kaffee egtl verboten??
    Ach früher habe ich 6-7 Kaffee am Tag getrunken. Vor der kur

  97. avatar #98 - Fritzi Says:

    Hey
    Ich hab schon viel von abführtee gehört. Stimmt es dass man erbrechen muss? Und welchen Tee würdest du empfehlen ?

  98. avatar #99 - Nastia Says:

    Hallo,
    ich bin jetzt bei Tag zwei und krank geworden, so richtig krass. Muss ich dann abbrechen?

  99. avatar #100 - Lilly Says:

    Hallo Alex!
    Ich habe vor die nächsten Tage mit der Master Cleanser Diät anzufangen, allerdings bin ich ech verzweifelt wegen der Salz- Wasser- Spülung. Ich finde kein Meersalz ohne Jod :(
    Bzw. ohne zusatz von Jod.
    Habe nur grobes Meersalz ohne zusatz von Jod gefunden. Kannst du mir eins Empfehlen?
    Habe Angst das ich sons eins mit Jod nehme und dann ehrehbliche nebenwirkungen bekomme.

  100. avatar #101 - Miriam Says:

    Muss man den abfürhtee trinken , und wenn ja wann??????

  101. avatar #102 - Chaaaarly Says:

    Hallo Alex,

    Meine Freundin möchte diese Entgiftung auch gerne machen.Allerdings ist Sie Diabetikerin. Kann Sie etwas anderes als Ahornsirup verwenden.
    LG Chaaaarly

  102. avatar #103 - monika Says:

    Hallo, ich habe die Kur angefangen, konnte diesen Zitronen/Ahornsaft nach dem zweiten Tag nicht mehr trinken, mir wurde fast schlecht dabei. Seither fuege ich noch 1/4 Tomatensaft hinzu, und es wurde für mich zu einem wohlschmeckenden Trunk! Das mache ich jetzt schon seit 16 Tagen und es geht mir prima. Es fühle mich besser als vorher und habe auch merkbar abgenommen. Eine ausfuehrliche Beschreibung von der Originalkur findet Ihr hier:http://www.samana.at/Thomas_Ru.....ftkur1.pdf

  103. avatar #104 - monika Says:

    Hallo, statt der Salzwasserspuelung kann man auch 1/2 tl. gruenes Pulver von Madal Bal nehmen. http://www.gezondheidswebwinke.....-gram.html

    Ich mache diese zitronensaftkur nun seit 16 Tagen und fuege zu jedem Glas 1/4 Tomatensaft, um den Geschmack zu verbessern. Auch Tomatensaft wirkt reinigend und entgiftend, also es kann meiner Meinung nach prima kombiniert werden mit dieser Kur. Unter diesem Link findet ihr eine genaue Beschreibung der urspruenglichen Zitronensaftkur (20 Seiten): http://www.samana.at/Thomas_Ru.....ftkur1.pdf

  104. avatar #105 - Femi Says:

    Hallo zusammen , ich versuche seit Monaten abzunehmen , irgendwie bleiben die Kilos hartnäckig an mir dran, möchte auch die Kur anfangen brauche viel mutivation.

  105. avatar #106 - Zitrone - Says:

    Hi
    Hatte da mal eine frage !
    Ich habe gehört das man bei der zitronen diät ( Master cleanser )
    Nix anderes außer Wasser verliert ( oder abnimmt )
    Stimmt das ?
    Ich dachte ja eher an fett abbauen … “0″ ( möchte so gerne mehr fett verlieren ) !! …( abnehmen )
    Danke …

  106. avatar #107 - Mila Says:

    Also ich würde von allen Diäten die Finger lassen, vor allem von einer Zitronensaft Diät … das kann ja nicht gesund sein. Ich kann jedem nur den Blog hier empfehlen abnehmcode.com/blog
    Da erfährt man wie man gesund abnehmen kann!

  107. avatar #108 - Indra Says:

    Hey,
    würde gerne mal die Erfahrungswerte anderer hören: wie viele mittelgroße Zitronen nehmt ihr pro Tag zu euch?
    Habe die Diät gerade wieder angefangen, nachdem ich sie schon 2x mit Erfolg durchgeführt habe, immer so ca. 5 Tage, in denen ich jeweils 4-5 kg (von 80 auch ca. 75) verloren habe. Auch Entzündungen in Knie und Hüftgelenk waren danach jedesmal so gut wie verschwunden.
    Ich nehme ca. 2-3 Zitronen pro Liter, aber weniger Sirup wie angegeben, dafür mehr Chilli. Das heißt, im Laufe des Tagen komme ich bei 3 l Getränk auf ca. 5 Zitronen. Ist das zu viel?

  108. avatar #109 - polly Says:

    hallo alex
    ich muß medikamente nehmen. kann ich trotzdem die saftkur machen?

  109. avatar #110 - Cinderella Says:

    Hallo .. Ich habe da mal eine Frage und zwar habe ich vor 4 monaten entbunden und stille mein kind voll .. nun würde ich gern wissen ob ich das auch während der stillzeit für ein paar tage machen darf?

  110. avatar #111 - Cinderella Says:

    Hallo Alex .. kannst du mir bitte antworten damit ich bald anfangen kann Danke

  111. avatar #112 - Sandra Says:

    Kurze Frage – darf man während der Diät nur “pures” Wasser zu sich nehmen?

    Ich lese immer nur, dass jeder eben diese 6-14 Gläser Zitronensaft zu sich nehmen!

    Dane vorab für die Info!!

  112. avatar #113 - Rahila Says:

    Hallo! Ich habe schon öfters mit meinem Mann den Master Cleanser gemacht und finde es super. Morgen fange ich auch wieder an. An CINDERELLA: Ich habe auch vor 10 Wochen entbunden, stille aber nicht. Während der Stillzeit darf man den Master Cleanser auf gar keinen Fall durchführen da die Schlacke und Gifte auch in die Muttermilch übergehen!!! Das wäre sehr schlecht für dein Baby. Übrigens verliert man doch durchs Stillen von alleine ein paar Kilos?!

    Und an SANDRA: Pures Wasser darf man soviel trinken wie man will, still oder mit Sprudel. Die Zitronenlimo trinkt man halt 6-12 x am Tag und wann immer man Hunger verspürt. Zusätzlich wer mag Abführtee oder eben Salzwasser (ich scheue mich immer vor dem Salzwasser aber einmal würge ich es mind. auch runter). Ein paar Tassen Pfefferminzetee darf man auch trinken und sind auch zu empfehlen vor allem wen man während des Fastens zu Mundgeruch neigt. Noch fragen?

  113. avatar #114 - medo Says:

    grad trinke ich abführtee und ich beginne morgen damit an ! gibt es bestimmte zeiten dafür wann man das alles trinken sollte und so . ? 40 tage möchte ich auch durchziehen da ich denke dass ich es schaffen werde weil bei den moslems 30tage ramadan fasten auch ganz schön “lang” dauert .. :) nadann hoffe ich dass ich was abnehmen werde, habe auch vor 1stunde aufm laufbahn zu laufen nach der arbeit da ich in einem hotel arbeite und auch fitness benutzen darf =)

    17 jahre
    165cm gros
    63,5 kg ( war vor 2monaten 70)

    traumgewicht : 55

  114. avatar #115 - antonia Says:

    Ich mache einmal im Jahr eine Entgiftungskur mit Untoxin. Damit bin ich sehr zufrieden. Trotzdem bin ich natürlich neugierig geworden und möchte auch gerne mal eine entschlackungskur mit zitronensaft probieren…
    Vielen Dank für die Infos!

  115. avatar #116 - lisa Says:

    Wenn man bzw keine frischen zitronen zuhause hat kan man auch diese aus dieser komischen dose da nehmen also dieses Plastik teil ? Für die zitronen diät?

  116. avatar #117 - lisa Says:

    Sieses zitronen gemich

  117. avatar #118 - Poona Says:

    Hallo,
    Immer wenn ich Zitronensaft trinke, bekomme ich Starke Kopfschmerzen bis 2-3 Tage. Kann jemand mir helfen und sagen warum!
    Ich danke im voraus
    Poona

  118. avatar #119 - Nicolina Says:

    Die habe erst jetzt überrissen das man wirklich 2 Liter zirtonensaft trinken soll :o über den Tag verteilt habe ich heute 7 Gläser Zitronensäfte getrunken natürlich mit Ahornsirup und Cayennepfeffee wie ist denn die Mischung für 2 Liter wieviele Zitronen muss ich rein und wieviel Ahornsirup :/ Danke lg

  119. avatar #120 - Simon Says:

    Lieber Alex
    Das ist ja mal ein Mordsbeitrag.. hammer Anleitung. Bin schon lange am Überlegen mit welchen Säften ich meinen Körper reinigen soll.
    Liebe Grüsse aus der Schweiz
    Simon

  120. avatar #121 - Rita Says:

    Hallo Alex,
    ich muss Blutdruck- und Schilddrüsentabletten, sowie Herztropfen nehmen.
    Kann ich trotzdem die Zitronensaftkur machen?
    Viele Grüße
    Rita

  121. avatar #122 - Alex Says:

    Hallo Rita,

    ich sehe keinen Grund warum nicht, aber frag auf alle Fälle lieber deinen Arzt bevor du das machst. Wichtig!

  122. avatar #123 - Naomi Says:

    Hallo,
    möchte am Montag anfangen mit dieser zitronensaftkur, hab auch alle zutaten besorgt:)
    Kann ich für das Salzwasser auch Meersalz nehmen?
    Bei der Packung steht nichts von Jodgehalt, heißt dass das keiner drin ist?

  123. avatar #124 - Mario Says:

    Hallo

    Ich bin sehr erfahren in der “Master Cleanse” Kur

    Jetzt möchte ich dir sagen das du hier Unwissenden falsche Tips und Zusagen gibst, die vielleicht nach hinten los gehen können.

    Ich bitte doch deine Seite nochmal zu überarbeiten.

    L.G. Mario

  124. avatar #125 - Alex Says:

    Moin Mario, erst mal Danke für deinen Kommentar. Ich habe auch meine Erfahrungen mit der Master Cleanse gemacht. Und das was hier steht sind meine persönlichen Erfahrungen und Ratschläge.

    Hilfreich aber wäre es, wenn du genau sagst, was denn falsche Tipps und Zusagen wären? Wobei ich hier gar keine Zusagen mache.

    Ich kann die Seite gerne noch mal überarbeiten, aber dazu musst du mir erst mal sagen was. Und wenn ich sehe, dass es bei dem einen oder anderen Punkt sinnvoll ist, passe ich es an. Wenn es aber nur deine, aber nicht meine Erfahrung ist, dann reicht es aus, wenn du deine hier in einem Kommentar mitteilst. :)


Trackbacks

  1. Die Zitronensaft Diät - Meinen Körper Entgiften » Ahornsirup, Diät, master cleanser, Verdauungssystem, Zitronensaft » Blog Drauf

RSS Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URL

Hinterlasse einen Kommentar