Die Zitronensaft Diät – Meinen Körper Entgiften

Master Cleanser

Update Mai 2009: Vor Ostern hab ich wieder die Entgiftungskur gemacht, diesmal für 14 Tage. Wie meine Erfahrungen waren könnt ihr hier lesen. Ausserdem habe ich die 39 häufigsten Fragen für euch in dem neuen Beitrag zusammengestellt. Dann muss man nicht alle Kommentare für offene Fragen durchlesen. Aber für einen Motivationsanschub kann ich nur raten, die Kommentare durchzulesen. Allen viel Erfolg und Gesundheit!

Vor 2 Wochen hab ich mal die Master Cleanser ausprobiert. Die Zitronensaft Diät um den Körper zu entgiften. Der Grund war, dass ich mich einfach nicht wohl fühlte, nicht fit und ausgelaugt war und eine andauernde Entzündung in meinem Knie hatte. Auch hatte ich ein paar Kilo zuviel aufm Buckel. Ich fühlte mich einfach nicht mehr gesund.

Normalerweise bin ich überhaupt kein Fan von Diäten. Nur Sport hilft lang zeitig auf sein Idealgewicht zu kommen. Aber Master Cleanser ist da ganz anders, es geht auch primär nicht darum Gewicht zu verlieren, sondern den Körper mal richtig durchzuspülen. Die ganzen Gifte mal aus den Nieren, Verdauungssystem, Gelenken, Muskeln, Körperzellen und Blut zu entfernen.

Seit einigen Monaten habe ich eine hartnäckige Entzündung im Knie und konnte somit kein Sport treiben. Da dachte ich mir, vielleicht sollte ich es damit mal versuchen. Da durch dieses Verfahren die Gelenke entgiftet werden.

Die Diät ist ziemlich einfach aber auch radikal. Man trinkt die ganze Zeit nur frisch gepressten Zitronensaft, nichts anderes. Kein Essen! Hort sich aber schlimmer an als es ist 🙂

Du kannst selber entscheiden wie lange diese Diät gehen soll. 2 Tage, 3 Tage, 10 Tage, ja bis zu 40 Tage.

Ich machte es für 9 Tage, und hier erzähl ich euch genau wie:

Die Nacht bevor du mit der Diät anfängst trinkst du einen Abführtee. Das hilft während der Diät. Am nächsten morgen trinkst du dann erst wieder einen Abführtee. Danach startest du mit dem Zitronensaft. Ein 0,2 l Glas enthält:

  • 2 Esslöffel frisch gepressten Zitronensaft (1/2 Zitrone)
  • 2 Esslöffel Ahornsirup (nur Grad B oder C)
  • Nur ein bisschen Cayenne Pfeffer, wirklich nur ein bisschen!
  • Mineralwasser, heiß oder kalt. Was immer du lieber magst.

Du kannst von dem Zitronensaft so viel wie du willst trinken. Besonders wenn du hungrig wirst. Auch ist es erlaubt Mineralwasser zu trinken, da sind auch keine Grenzen gesetzt.

Am Ende des Tages trinkt man wieder einen Abführtee.

Das war’s auch schon. Man sollte jeden Morgen und Abend eine Tasse Tee trinken und sonst nur Zitronensaft mit Ahornsirup.

Wer will, kann auch mal einen halben Liter lauwarmes Wasser mit 2 Esslöffeln Seesalz trinken. Das schmeckt dann wie eine total versalzene Suppe. Bei manchen entsteht auch ein Würgeffekt beim Trinken. Das fördert die Verdauung noch einmal mehr. Ich rate aber das nur am Wochenende zu machen, da man des öfteren auf die Toilette muss. 🙂

Die ersten 2 bis 3 Tage sind ziemlich hart, da der Körper sich dran gewöhnen muss nichts zu essen. Aber nach kurzer Zeit gewöhnt man sich dran. Mit dem Zitronensaft erhältst du alle notwendigen Vitamine die dein Körper braucht.

Während der Diät fühlte ich mich nicht geschlaucht, schlapp oder müde. Alles war ziemlich normal. Man kann sogar Sport machen, gar kein Problem. Auf alle Fälle sollte man sich auch bewegen, das regt die Verdauung an.

Wie man die Diät beendet ist sehr wichtig

Es kommt auch ein wenig drauf an wie lange man die Diät macht, aber man sollte nicht gleich mit einem saftigen Steak, fettigen Hamburger oder sonst was nach der Diät anfangen.

  • Erster Tag: Der erste Tag nach der Diät sollte man den ganzen Tag frisch gepressten Orangensaft oder Wasser trinken. Oh man, das schmeckt so gut, besonders nachdem man nur Zitronensaft einige Tage getrunken hat. Aber langsam trinken, nicht überhasten.
  • Zweiter Tag: Starte den Tag mit Orangensaft. Am Abend kochst du dir eine Gemüsesuppe mit frischem Gemüse. Nicht aus der Dose. :)Es gibt so viele tolle Rezepte für Gemüsesuppe im Internet. Oder auch im Buch sind einige Rezepte zu finden. Am Abend mehr von der Brühe zu sich nehmen und nur ein wenig vom Gemüse.
  • Dritter Tag: Den Morgen wieder erst nur frisch gepressten O-Saft. Zum Mittag die leckere Gemüsesuppe, diesmal auch mit dem Gemüse. Am Abend dann auch mal einen Salat, Gemüse oder Früchte. Aber kein Fisch, Fleisch, Eier, Brot, Kaffee, Milch oder so. Vorsicht, nicht zu viel essen, der Magen ist die normale Portion nicht mehr gewohnt.
  • Vierter Tag: Du kannst anfangen wieder normal zu essen, aber versuche es am Besten bei O-Saft, Salat, Früchte und Gemüse, Suppe für eine Weile zu belassen.

Bitte befolge diese Anweisungen nach der Diät, sonst kann es vorkommen, dass es dir schlecht wird wenn du gleich mit ’ner Manta Platte a la Pommes Rot Weiß mit Bratwurst deinen Magen peinigst. Nein, auch Döner sollten es nicht sein. 🙂

Für Vegetarier ist die Zeit nach der Diät ein wenig anders:

  • Erster und Zweiter Tag: Trink einfach nur frisch gepressten O-Saft und Wasser.
  • Dritter Tag: Orangensaft am Morgen, Früchte zum Mittag und Früchte oder rohes Gemüse zum Abendessen.
  • Vierter Tag: Iss was du willst! Steak, Ribs, Hamburger, Bratwurst – kleiner Spaß an die Vegetarier 🙂

Hat es sich für mich gelohnt?

Auf alle Fälle. Ich fühle mich viel besser, leichter, frisch und habe 10kg in 9 Tagen verloren. Und ich habe jetzt viel mehr Appetit auf Salat, Gemüse, Suppe. Natürlich mag ich immer noch Fleisch, Pommes, Nudeln usw. Aber manchmal bevorzuge ich die gesündere Mahlzeit.

Meine Entzündung ist zwar immer noch da, aber bemerkbar geringer geworden.

Würde ich es noch mal machen?

Sicher, Ich hab mich nicht schlecht oder schlapp gefühlt während der ganzen Zeit. Das fasten war auch nicht so schlimm, man gewöhnt sich ganz gut daran. Ich bin sogar mit Freunden in Restaurants gewesen, während ich meinen Zitronensaft hatte und die anderen ihre Pizza. Das einzige was ätzend war, ich konnte außer Wasser und den Tee nur diesen Zitronensaft trinken. Schmeckte nicht schlecht, aber nach gewisser Zeit hast du einfach kein Bock mehr drauf. Ich war echt heilfroh frisch gepressten O-Saft zu trinken. Der war verdammt lecker!.

Wenn ihr noch mehr Infos über Master Cleanser wollt, dann fragt mich doch einfach hier oder kauft das Buch auf Amazon.de, es kostet bloß knappe 6 Euro ist aber leider nur auf Englisch erhältlich.

Würde mich freuen wenn ihr eure Erlebnisse einer erfolgreichen Diät hier kommentiert oder wenn ihr die Zitronendiät ausprobiert habt, wie es für euch war. Für weitere Fragen stehe ich gerne bereit. 🙂

Auf meiner englischen Seite könnt ihr auch noch einige Erfahrungen anderer Leser durchlesen.

Und wer noch Fragen hat, kann natürlich hier kommentieren oder die FAQ’s hier durchlesen!

2.834 Leser haben geniale Kommentare hinterlassen »

  1. avatar #1 - Sousou Says:

    Ist schon eine Weile her,dass hier jemand aktiv war ??
    Dennoch geh ich davon aus,dass noch einige mitlesen,die daran interessiert sind,diese Kur zu machen.
    Daher lass ich mal meine Erfahrungen hier,nicht zuletzt um mich noch mehr zu motivieren ????

    Bin heute an Tag 3 der Kur und mir geht es eigentlich ganz gut.
    Bislang war der erste Tag der härteste. Das war wirklich wirklich hart…

    Ob ich wirklich Hunger habe,weiß ich eigentlich selbst nicht. Ich hab einfach den Drang was essen zu wollen,vor allem wenn ich was leckeres sehe oder rieche. Aber ich muss zugeben,es lässt sich ganz gut aushalten.

    Mein Plan ist es,diese Kur als Start für eine anschließende Ernährungsumstellung zu nutzen. Ich liebe es zu kochen,backen und natürlich zu essen ???? Und ich genieße das Essen auch gerne. Jetzt merke ich mittlerweile schon,dass ich relativ viel essen kann. Ich werde einfach nicht so schnell satt und das will ich ändern. Lebe seit 8 Monaten nach dukan und hab nicht wirklich abgenommen,weil ich wahrscheinlich zu viel gegessen habe.
    Durch diese Kur erhoffe ich mir in erster Linie,dass mein sättigungsgefühl früher einsetzt,aber auch,dass ich meine Geschmacksnerven wieder sensibilisiere.
    Es ist wahrscheinlich,dass man während der Kur auch Gewicht verliert,aber das wird schnell wieder drauf sein,wenn man seine Ernährung nicht ändert. Daher ist das eher zweitrangig.

    Nun gut,so viel zur Einleitung ????

    Gewicht:
    Tag 1: 82,2 Kg
    Tag 2: 81,1 Kg
    Tag 3: 80,1 Kg

    Fortsetzung folgt in den nächsten Tagen ??

  2. avatar #2 - Sousou Says:

    Tag 4: 79,6 Kg

  3. avatar #3 - Sousou Says:

    Tag 4: 79,6 Kg
    Tag 5: 79,2 Kg

  4. avatar #4 - Oana Says:

    Hallo,
    ich habe mit Interesse alle Kommentare gelesen.
    Noch kann ich nichts dazu beitragen; denn heute ist mein erster Tag.
    Zum neuen Jahr habe ich mit dem Rauchen aufgehört und dann ist genau das passiert, was ich befürchtet habe. Mittlerweile habe ich 9 kg zugenommen und fühle mich einfach nur schlecht.
    Ich starte heute mit 79,5 kg und bin gespannt, wie es in 10 Tagen aussieht.
    Ich werde euch wissen lassen, wie es weitergeht.

  5. avatar #5 - Oana Says:

    Leider musste ich bereits abbrechen.
    Der erste Tag lief wunderbar.
    Ich bin abends ausnahmsweise um 20 Uhr ins Bett gegangen, weil ich einfach kaputt war.
    Gegen 23 Uhr ging es dann leider los.
    Ich wurde von höllischen Kopfschmerzen wach und musste mich übergeben. Dieses Szenario hatte ich in dieser Nacht dann so ungefähr jede Stunde.
    Schon bei dem Gedanken an Zitronensaft musste ich würgen.
    Den zweiten Tag habe ich im Bett mit Tee und Zwieback und Kopfschmerztabletten verbracht.
    Heute geht es mir wieder besser; ich habe zwar 0,8 kg verloren, aber ich werde keinen Zitronensaft mehr trinken können – der Ekel ist einfach zu groß.
    Für mich muss ich eine andere Lösung finden.
    Euch allen viel Glück und Erfolg.

  6. avatar #6 - JS Says:

    Habe heute diese Seite entdeckt. Vor ca. 6 Monaten habe ich mich mit dem Thema Master Cleanser beschäftigt und es für einen Start im Frühling im Hinterkopf behalten.
    Motiviert durch diese Seite fange ich mal an.
    Gewicht aktuell 86,7 kg.

    Da ich immer mal wieder ohne Probleme 1-4 Wochen Wasserfasten mache, kenne ich schon das Auf und Ab der Gefühle in den ersten 1-3 Tagen (bis Magen und Darm leer sind).

    Daher werde ich folgendermaßen vorgehen:
    > Heute Abend (15.4.16) und morgen früh: Darm mit Bittersalz und Glaubersalz reinigen (Trinken).
    > Morgen mit dem Zitronentrunk beginnen.
    > Jeden Tag eine Tablette Mariendistel (wegen Leber) einnehmen.
    > 1x am Tag Zitronen-Knoblauchtrunk einnehmen (Schnapsglas)

    > Sonntag: Kaffeeeinlauf am Morgen.
    > 2-3 die Woche Kaffeeeinläufe machen (wegen Leber).

    Ziel:
    > 68-70kg erreichen (männlich, 1,73cm groß)
    > Ernährungsumstellung nach Erreichen des Gewichts.

    Nebenbei: ich werde nur Zitrone mit Cayennepfeffer einnehmen. Kein Ahornsirup.
    Letztendlich will ich das mir bekannte Wasserfasten halt mit Zitrone und Cayenne durchziehen und schauen was passiert.
    Den Zitronen-Knoblauch-Trunk nehme ich seit Wochen ein und möchte die Einnahme beibehalten.

    @Sousou: wie ist es bei dir gelaufen?
    Wie lange hast du durchgehalten und wie viel hast du an Gewicht verloren?
    Konntest du dein neues Gewicht halten?

    Ich werde mich nicht täglich wiegen aber 2-3 die Woche versuchen hier das Gewicht zu posten. Montag das erste Mal, wenn ich es nicht vergessen sollte.

    Grüße
    JS

  7. avatar #7 - JS Says:

    Nachtrag: ich werde natürlich viel dazu trinken (stilles Wasser und Kräutertee)

  8. avatar #8 - JS Says:

    Dienstag, 19.4.16: 82,7 Kg

  9. avatar #9 - Anna Says:

    Ich fange heute auch an !! Bin echt gespannt ????????

  10. avatar #10 - Anna Says:

    Ich fange heute auch an !! Bin echt gespannt ????????

  11. avatar #11 - Anna Says:

    Ich fange heute auch an !! Bin echt gespannt ????????

  12. avatar #12 - Angela Says:

    Hallo,
    ich zB faste einen Tag jede Woche. Und das schon zwei Jahre lang! Ausser wenn ich mit meiner Familie im Urlaub bin! hi hi
    Also ich trinke die Zitronenmischung immer Mittwochs! Aber nur einen Tag–> sollte ich eventuell gleich noch einen Tag wie zB den Donnerstag gleich mit ranhängen! Oder ist das OK so mit einem Tag????????????
    Ich hoffe sehr auf eine Antwort von ihnen !
    Danke…LG von Angela

  13. avatar #13 - Alex Says:

    Hallo Angela,

    der eine Tag schadet sicher nicht. Aber für eine Entgiftung reicht das sicherlich nicht, dann ist es besser mal 4-5 Tage das am Stück zu machen. Vielleicht den Mittwoch so beibehalten und alle 3 Monate das Ganze für ein paar Tage.

    Aber wie gesagt, jetzt nicht mit dem einen Tag aufhören. Einer ist besser als keiner. 🙂

  14. avatar #14 - Anna Says:

    Also ich bin jetzt am 6 Tag angelangt und habe schon 5 Kilo abgenommen und fühle mich sehr gut , außer am dritten Tag die Kopfschmerzen !! Mache dazu noch jeden Tag Sport 🙂
    Das tut echt gut wenn man das schafft was man sich vorgenommen habe ! Mache das noch bis Donnerstag und freue mich wirklich sehr auf den Orangensaft und auf das folgende !! Was das einzige für mich ganz schrecklich ist , ist es das Salzwassern zu trinken !! Mache das alle zwei Tage und das ist schon meinen Geschmack nach zu viel 🙁
    Viel Erfolg allen noch die die Kur machen

  15. avatar #15 - Anna Says:

    Also ich bin jetzt am 6 Tag angelangt und habe schon 5 Kilo abgenommen und fühle mich sehr gut , außer am dritten Tag die Kopfschmerzen !! Mache dazu noch jeden Tag Sport 🙂
    Das tut echt gut wenn man das schafft was man sich vorgenommen hat ! Mache das noch bis Donnerstag und freue mich wirklich sehr auf den Orangensaft und auf das folgende !! Was das einzige für mich ganz schrecklich ist , ist es das Salzwassern zu trinken !! Mache das alle zwei Tage und das ist schon meinen Geschmack nach zu viel 🙁
    Viel Erfolg allen noch die die Kur machen und würde mich auf weitere Erfahrung freuen

  16. avatar #16 - Naomi Says:

    Hallo,
    Wollte heute mit der zitronensaftkur anfangen… Hab leider nicht durchgehalten…. Will es morgen aber wieder versuchen! Hab leider ein sehr schlechten Durchhaltevermögen, esse liebendgern vorallem süßes 🙁 habt ihr Tipps wie ich das Hungergefühl ignorierergefHallWas hat euch geholfen durchzuhalten?Wäre sehr nett und hilfdeich wenn ihr mir tipps geben könntet!
    LG

  17. avatar #17 - pokemon go cheats Says:

    Pretty! This was an extremely wonderful post. Thanks for providing these details.

  18. avatar #18 - Katja Says:

    Hallo Angela!
    Erstmal großes Lob, der Blog ist klasse.
    Bin heute bei Tag 3 der Zitronendiät nun kommt in etwa 5 Tagen meine Periode.
    Kann man es trotzdem weiter bis Tag 10 machen oder ist das nicht so ratsam?
    Hat schon jemand Erfahrung damit?

  19. avatar #19 - Katja Says:

    Sorry meinte Alex 😉

  20. avatar #20 - Natalie Says:

    Hey Alex,
    zuerst Mal: Gratulation zu dieser Seite, du betreust die schon seit 8!!!!!! Jahren. Ist ja Wahnsinn. Das finde ich echt super von. dir. Werde auch morgen mit Master Cleanse starten und freu mich darauf. Meine Frage, bezüglich Säure. Hab es nirgends gelesen oder auch überlesen…..bei so vielen Kommentaren….Wird der Körper nicht zu stark übersäuert? Hast du irgendwas dazugenommen? Oder geht das so? Lg.

  21. avatar #21 - Alex Says:

    Hey Natalie,

    danke dir vielmals. 🙂

    Keine Sorge, der Körper wird nicht übersäuert, wenn du dir trotzdem Sorgen machst, viel Wasser trinken hilft in allen Belangen. 🙂

  22. avatar #22 - Die Fettverbrenner Says:

    Die Diät klingt für mich nicht allzu ansprechend um ehrlich zu sein. Nicht weil ich an der Wirkung zweifle, ganz im Gegenteil. Nur für mich klingt das ganze einfach zu schwer um so eine Kur durchhalten zu können. Aber all diejenigen die es durchgezogen haben, Respekt.

  23. avatar #23 - Canan7755 Says:

    Hallo zusammen..

    Ich hab jetzt seit einigen Tagen überlegt die Diät auch mal auszuprobieren. Das Problem bei mir ist ich arbeite in einem Restaraunt und habe das essen jeden tag um mich. Somit wird es noch schwerer.

    Meine Frage ist jetzt. Wie oft darf ich das Getränk am tag trinken ?

    Wenn die 10 Tage um sind und ich Ihre tipps annehme und bis zum 4 Tag mache, was esse ich dann am 5 Tag und die tage darauf ? Ich würde gerne das Gewicht behalten was ich in den 10 tagen erreiche bei zu behalten..

    Kurze info: ich kenne mich überhaupt nicht mit gesunder Ernährung aus..

    Ich würde mich freuen wenn ich eine Antwort bekommen könnte.

    Danke im Vorraus und liebe Grüße

  24. avatar #24 - Alex Says:

    Hey Canan7755,

    hier kannst du vielleicht einige Antworten finden: http://blogdrauf.de/master-cle.....rung/1743/

    Liebe Grüße!

  25. avatar #25 - Canan7755 Says:

    Danke ich schau gleich mal 🙂

  26. avatar #26 - Canan7755 Says:

    Ich hab noch eine kurze Frage ist das irrelevant welchen Grad der ahornsirup hat oder muss das c sein weil ich finde nur Grad a ?!!

  27. avatar #27 - Canan7755 Says:

    Hallo..
    Ich gab jetzt ahornsirup Grad a
    Ich hab aber keinen abführ Tee gefunden ich gucke heute nochmal, ist das schlimm wenn ich den Tee erst heute abend nehme ? Weil ich hab gestern einfach grünen Tee als alternative getrunken 😀

    Ich starte dann heute !

    Ich Bitte um Antwort und liebe Grüße

  28. avatar #28 - Gast Says:

    Hallo zusammen,
    am Montag möchte ich mit der Kur beginnen. Vielleicht finden sich ja noch Anhänger, die mitziehen wollen.
    Bis dahin.

  29. avatar #29 - Lilli Rose Says:

    Hallo,
    möchte auch endlich mit der Kur bei einem Startgewicht von leider 108 kg anfangen. Haltet mir die Daumen, dass ich es 10 Tage durchziehe.

  30. avatar #30 - Mim Says:

    Hab heute den dritten Tag beendet und fühl mich weder schlapp noch extrem hungrig ? Aber irgendwie hab ich das Gefühl das mein Magen noch nicht richtig geleert ist trotz Darmreinigung und Abführtee o.o

  31. avatar #31 - Goldie Says:

    bin total neu heute.
    muss dringend etwas ändern. Momentan viieeeelll zu viiieeeelll Alkohol und Futter. Ich habe echt Angst das nicht durch zu halten.

  32. avatar #32 - Stephie Says:

    Hallo zusammen,
    ich möchte auch anfangen am Samstag. Nun eine frage dazu wie macht ihr es wenn ihr den ganzen Tag unterwegs seit?? In eine Glasflasche abfüllen!? Und was für Tee Trinkt Ihr dazu??
    Hoffe ich schaffe es muss trotzdem weiter für Kind und Mann essen machen die zwei können ja nix dafür 😉
    LG Stephie

  33. avatar #33 - Lilli Rose Says:

    Hallo,
    ich habe es auch 10 Tage lang durchgehalten und 7kg abgenommen. Wollte normal viel länger machen, konnte aber überhaupt nicht mehr.
    Ich muss schon sagen, dass es für mich nach 4 Tagen total schwer war. Mir war vor allem vom Cayenne Pfeffer schlecht und habe dann mich gezwungen, es zu trinken. Ich bin selbst schon verzweifelt und weiß nicht mehr, wie ich abnehmen soll. Da ich kein Problem habe, ungesüssten Zitronensaft zu trinken dachte ich diese Möglichkeit passt für mich. Aber der Pfeffer mit dem AhornSirup war dann nicht zu trinken.
    Viel Glück und Durchhaltevermögen den anderen da draußen und hoffe, dass ich auch irgendwann von meinem Gewicht runter komme.

  34. avatar #34 - Inlovewithmarcellaslifestyle Says:

    Mastercleans mein Plan …
    wer mag folgt mir auf Instagram! Ich poste wie es vorran geht allerdings nicht in Kilo sondern in cm den ich will wieder in Form kommen nach 2 Geburten mit nur 12 Monaten Altersunterschied will ich meinem Körper was gutes tun und dann mit einer Ernährungsumstellung weiter machen. Ich liebe schoki ind will mir immer was gönnen nur is da manchmal was Zuviel … daher clean werden weg vom Zucker und Weizen is mein Plan !!!

    Viel Glück euch allen heute war mein erster Tag !
    Achja ich trink nur Wasser und Zitrone ? vorerst und schaue mal vielleicht kombiniere ich die hcg Diät im Anschluss und die Kügelchen schon direkt morgen mal schauen ..

    Toi toi allen es is hard dich es lohnt sich nix schmeckt so gut wie sich wohlfühlen ?


RSS feed for comments on this post. TrackBack URL

Leave a comment